Kosten

Übersicht

Die Kosten für ein OBS Experiment hängen im Wesentlichen von der Anzahl der verwendeten Instrumente und der Standzeit ab. Sie können in Verbrauchsmaterial (Anker, Kleinteile und Batterien), Versicherung und Dienstleistungen (Mobilisierung, Demobilisierung und Transporte) aufgeteilt werden. Außerdem werden ein oder zwei erfahrene Techniker an Bord für das Aussetzen und Einholen benötigt.

Wichtig! Bitte beachten Sie, dass die Beträge in den folgenden Tabellen nur zur Orientierung dienen. Es sind Schätzungen (Stand Januar 2020), welche ohne gesetzliche Mehrwertsteuer (19%) angegeben werden.

Batteriensiehe extra Tabelle
Anker und Kleinteile 500 EUR / OBS
Mobilisierung / Demobilisierung1000 EUR / OBS
Versicherung3000 EUR / OBS
Technische Betreuung an Bord650 EUR / Tag / Person + Reisekosten
Transportekeine Angabe möglich


Batterien

Abhängig von der Anzahl der verwendeten Batterien und Datenlogger können die Standard-OBS in zwei Konfigurationen verwendet werden, eine kleine Version mit nur einem Druckrohr (max. 84 Zellen) und ohne äußere Auftriebskörper, und eine große (normale) Version einschließlich der zwei Druckrohre (max. 168 Zellen) und der äußeren Auftriebskörper.

Alkalizellen werden für Kurzzeitexperimente empfohlen. Batteriepackungen mit 48 oder 96 Zellen ergeben je nach verwendetem Datenlogger eine Standzeit von 28-118 Tagen (Samplingrate 500 Hz).

Anzahl der ZellenKapazität MCSKapazität 6D6Preis / PackKonfiguration
4828 Tage59 Tage400 EURklein
9655 Tage118 Tage800 EURklein


Lithiumzellen sind für Langzeitexperimente notwendig. In jedes Druckrohr passen 84 Zellen. Je nach verwendetem Datenlogger führt dies zu einer maxmimalen Standzeit von 432 Tagen (Samplingrate 50 Hz). Die Kosten für die Lithiumzellen hängen stark von der bestellten Anzahl ab.

Anzahl der ZellenKapazität 6D6Kapazität MCSPreis / ZelleKonfiguration
1 x 84185 Tage432 Tage15-20 EURklein
2 x 84 370 Tagenicht verfügbar15-20 EURgroß

 

Transporte

Für ein OBS Langzeitexperiment sind mehrere Transporte notwendig. Vor dem Aussetzen werden die OBS, das Verbrauchsmaterial sowie das Zubehör (Werkzeug, Deckseinheiten, GPS, Laptop) in 20' Seecontainern versendet. In einen Container passen je 12 OBS plus Zubehör. Nach Ende der Aussetz-Fahrt muss das Zubehör und ggf. die leeren Transportboxen wieder nach Bremerhaven gesendet werden, dies geschieht meist als Stückgut. Vor der zweiten Fahrt zum Einholen der OBS wird das Zubehör wieder zum Starthafen geschickt, nach Ende der Fahrt werden die OBS wieder in Containern ans AWI gesendet.

Beispiel

Langzeitexperiment: 24 OBS, ein Jahr Standzeit, zwei Fahrten je 15 Tage, zwei Techniker pro Fahrt

Anker / Kleinteile24 OBS x   500 EUR12000 EUR
Batterien24 OBS x 3000 EUR 72000 EUR
Versicherung24 OBS x 3000 EUR72000 EUR
Mob / Demob24 OBS x 1000 EUR24000 EUR
Transporte2 x 2 Container + 2 x Stückgut20000 EUR
Techniker2 Techniker x 2 Fahrten x 15 Tage x 650 EUR39000 EUR
Summe (ohne Reisekosten und Mehrwertsteuer)239000 EUR