Marine, Küsten- und Polare Systeme (PACES II)

Das Forschungsprogramm "Marine, Küsten- und Polare Systeme" bündelt die wissenschaftliche Expertise des AWI zu allen geowissenschaftlichen, biologischen und klimatologischen Fragestellungen in den Polargebieten, dem arktischen Ozean sowie den Küsten- und Schelfmeerregionen der Nordsee.

Der Untertitel des Programms "Polar regions And Coasts in the changing Earth System" (PACES II) verweist auf die Beobachtung, Analyse, Modellierung und Vorhersage von natürlichen Variationen und anthropogenen Änderungen im Erdsystem. Dies ist die Grundlage, um die drängenden Fragen der Gesellschaft nach den sozialen und wirtschaftlichen Folgen des Klima- und Umweltwandels (z.B. Meeresspiegelanstieg, intensivierte Nutzung natürlicher Ressourcen) zu beantworten und menschliche Lebensgrundlagen nachhaltig zu sichern.

Das Forschungsprogramm PACES II (2014-2018) wird gemeinsam mit Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) durchgeführt. Es legt neben den wissenschaftlichen Inhalten auch die strategische Zielrichtung des Zentrums für die nächsten fünf Jahre fest. Das Programm ist dem Forschungsbereich Erde & Umwelt der Helmholtz-Gemeinschaft zugeordnet und wird alle fünf Jahre von internationalen und unabhängigen Experten evaluiert.

Ansprechpartner

Programmsprecher PACES II
Prof. Dr. Thomas Jung

Programmkoordination
Dr. Almut Schmengler