AWI-Wattenmeerstation Sylt


Die AWI-Wattenmeerstation Sylt ist die nördlichste Forschungseinrichtung in Deutschland. Aufgrund ihrer direkten Nähe zum Wattenmeer und der modernen Infrastruktur bietet sie eine ideale Ausgangsbasis für Forschungsarbeiten auf See, im Watt oder im Labor.

An der Station sind Wissenschaftler/innen der Sektion Ökologie der Küsten und des Standortmanagment Sylt tätig. Hinzu kommen Gastforscher/innen aus dem In- und Ausland, die - unterstützt von einem Gastforschungsteam - an der Wattenmeerstation ihre Feldarbeiten oder Laborversuche durchführen.

In den Tagungsräumen der Station finden wissenschaftliche Workshops und Seminare statt und pro Jahr besuchen bis zu 400 Studierende das AWI Sylt, um in mehrtägigen Kursen ihre Kenntnisse über das Ökosystem Wattenmeer zu vertiefen.

Die AWI-Wattenmeerstation in List ist aus einer 1924 gegründeten Feldstation für Austernforschung der Biologischen Anstalt Helgoland hervorgegangen und kann somit auf eine fast hundertjährige Forschungstradition zurückblicken.

VERANSTALTUNGEN:

Multi-Talent Seegras: Watt Wiesen alles können
Dienstag, 20.09.2022, 18:00 bis 19:30 Uhr, Anmeldung über info-sylt@awi.de

Muschelbänke
Freitag, 23.09.2022, 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr, Anmeldung über info-sylt@awi.de

Seegraswiesen

--------------------------------------------------------------------

BEI UNS ZU GAST:

14.09.-22.09.2022  Universität Rostock
Wattenmeer Sylt

23.09.-03.10..2022  Humboldt-Universität zu Berlin
Marine Bioversität