Individuelle Gastforschung

An der AWI-Wattenmeerstation Sylt stehen Gastforschern/Gastforscherinnen zwei Labore zur Verfügung. Beide sind ausgerüstet mit Mikroskopen (Stereo/Binokular), Waagen, Frisch- und Seewasserzugängen, Kühltruhen, Trockenöfen und Digestorien.

Im Falle einer direkte Zusammenarbeit mit dem AWI Sylt können zudem genutzt werden:

  • Nährstoffanalystik
    (z.B. Autoanalyzer, C/N Analyzer, Muffelofen, Spektrophotometer, Salinimeter)
  • Mikro- und molekularbiologische Laboratorien
    (mit Rütteltischen, PCR, Echtzeit PCR und QIAxcel Kapillarelektrophorese).
  • Temperaturkonstanzräume mit CO2-Zufuhr
  • Outdoor-Mesokosmen mit einem Fassungsvermögen von je 1800 Litern zur Simulation von Meerestemperaturanstiegen und Ozeanversauerung unter verschiedenen Tidenbedingungen.

Gastforscher/innen können auch das Forschungsschiff MYA II der AWI-Wattenmeerstation für Beprobungen oder Messfahrten nutzen (Tagesfahrten). Das Schiff verfügt über ein Nasslabor, einen IT-Bereich sowie unterschiedliche Geräte zur Fernerkundung. Zu der messtechnischen Ausstattung gehören eine Ferrybox, ein ADCP, ein BIOSONIC und ein Fächerecholot.

 

Ansprechpartnerin
Individuelle Gastforschung Sylt

Dr. Lisa Shama

Technische Betreuung
Individuelle Gastforschung Sylt

Birgit Hussel

Wiss. Forschungsschiffkoordinator MYA II
Dr. Finn Mielck
mya.schedule@awi.de