Individuelle Gastforschung

An der AWI-Wattenmeerstation Sylt stehen Gastforschern/Gastforscherinnen zwei Labore zur Verfügung. Beide sind ausgerüstet mit Mikroskopen (Stereo/Binokular), Waagen, Frisch- und Seewasserzugängen, Kühltruhen, Trockenöfen und Digestorien.

Im Falle einer Zusammenarbeit mit dem AWI können zudem genutzt werden:

  • Nährstoffanalystik
    (z.B. Autoanalyzer, C/N Analyzer, Muffelofen, Spektrophotometer, Salinimeter)
  • Mikro- und molekularbiologische Laboratorien
    (mit Rütteltischen, PCR, Echtzeit PCR und QIAxcel Kapillarelektrophorese).
  • Temperaturkonstanzräume mit CO2-Zufuhr
  • Outdoor-Mesokosmen mit einem Fassungsvermögen von je 1800 Litern zur Simulation von Meerestemperaturanstiegen und Ozeanversauerung unter verschiedenen Tidenbedingungen.

Gastforscher/innen können auch das Forschungsschiff MYA II der AWI-Wattenmeerstation für Beprobungen oder Messfahrten nutzen (Tagesfahrten). Das Schiff verfügt über ein Nasslabor, einen IT-Bereich sowie unterschiedliche Geräte zur Fernerkundung. Zu der messtechnischen Ausstattung gehören eine Ferrybox, ein ADCP, ein BIOSONIC und ein Fächerecholot.

Interessierte Gastforscher/innen werden gebeten, das folgende Anmeldeformulart auszufüllen und an Frau Dr. Lisa Shama zu senden:

 

Ansprechpartnerin
Individuelle Gastforschung Sylt

Dr. Lisa Shama

Technische Betreuung
Individuelle Gastforschung Sylt

Birgit Hussel

Wiss. Forschungsschiffkoordinator MYA II
PD Dr. Harald Asmus
mya.schedule@awi.de