Berfelde

Neben ihrer Formenvielfalt zeichnen sich die Diatomeen durch eine äußerst interessante und komplexe Schalenstruktur aus. Die Schalen bestehen hauptsächlich aus Silikat. Das Video zeigt eine Detail-Aufnahme der Alge Actinoptychus. Durch vorherige Einfärbungen können auch kleinste Strukturen der Silikatschale mit dem LSCM (Laser-Scanning-Confocal-Mikroskop) sichtbar gemacht werden.

In diesen Silikatstrukturen sind zusätzlich verschiedene Biomoleküle als Faserverstärkungen eingelagert. Die genaue Zusammensetzung, sowie die Anordnung der Fasern – beides für die Bestimmung der übergeordneten Materialeigenschaften von zentraler Bedeutung – sind bislang größtenteils unbekannt. Mithilfe von mikroskopischen Analysen, Materialuntersuchungen und Belastungstests sollen diese unbekannten Parameter bestimmt werden.  Neben dem Erkenntnisgewinn für die Grundlagenforschung sollen diese Ergebnisse auch in technische Anwendungen überführt werden.