Kurzprofil

Aquakulturforschung ist angewandte Forschung. Die Gruppe Aquakulturforschung ist innerhalb der Stabsstelle Wissens- und Technologietransfer am AWI angesiedelt und unser Team forscht nach neuen Produkten und Systemen, die in der Aquakultur in Deutschland als auch weltweit Anwendung finden.

Unsere Projekte, Ergebnisse und die daraus entstehenden Produkte, zielen auf eine nachhaltige, tier- und gesellschaftsgerechte Aquakulturproduktion ab. Dabei sind Aspekte wie ökonomische Produktivität und Ernährungssicherheit stets Bestandteil unserer Konzepte.

Stagnierende Erträge in der Fangfischerei und die mannigfaltige Nutzung der küstennahen Gewässer und der damit verbundenen Schadstoffbelastung führen der Gewinnung aquatischer Produkte aus sicheren und nachhaltigen Quellen eine stetig zunehmende Bedeutung zu. Es besteht also großer Bedarf an zukunftsweisender Aquakulturforschung.

Ein Beitrag aus der AWI-Reihe "Wissenschaft fürs Wohnzimmer"

Leiter                            Stellvertreter

Matt Slater             Joachim Henjes

Technischer Leiter Zentrum für Aquakulturforschung

Kai Lorkowski

Aktuell:

Wir sind wieder auf der Messe fish international vom 25.-27.2.24 in Bremen. Gemeinsam mit anderen Forschungsinstituten aus Bremerhaven informieren wir über unsere Forschungsdienstleistungen.   

Neue Projekte:

Die Nanotechnologie hält Einzug in die Fischzucht. Im Projekt EnFITT wird deren Potential für Fischtransporte getestet.

Gemeinsam mit dem Institut für angewandte Medienforschung (M2C) starten wir in das Projekt "FutureNow! Metropolregion Nordwest"! Dabei geht es um den Wissenstransfer in die Gesellschafft rund um die Klimakrise, einem der drängendsten Themen unserer Zeit.

In dem Projekt Clancy wird eine europäische Strategie zur Bekämpfung der invasiven Wollhandkrabbe erarbeitet. Der Test der hierfür entwickelten Fallen beginnt nächstes Jahr.

Ein Video zu unserem Projekt NETWAVE findet ihr hier.

Ein neues Video zum Thema Fischbesatz in Edelkrebsgewässer ist jetzt online.

Neue Mitarbeiter:

Janek Neuse kümmert sich um das Projekt Sorted! und leited den Bereich 3D-Druck.

Erstmals Signalkrebse in Deutschland mit eindeutigen Symptomen von Eroded Swimmeret Syndrome (ESS), einer erst 2015 beschriebenen Flusskrebskrankheit, gefangen. Mehr dazu hier.

Veranstaltung:

Vom 25.-27.2.24 sind wir auf der Messe fish international in Bremen

Neue Projekte

Kürzlich Veröffentlicht

Philip Just “Potential of alginate, chitosan and polyethylene glycol as substances for colloidal drug delivery as determined by protein release and digestion“ Link

Am 10. November erscheint das neue Buch "Value-added Products from Algae: Phycochemical Production and Applications" von Dr. Stephan Ende. Hier gehts zur Buchbeschreibung.

Nicolas Stoll et al. “Wissenschaft fürs Wohnzimmer” – 2 years of weekly interactive, scientific livestreams on YouTube - Link

Enno Fricke "Brown shrimp (Crangon crangon) processing remains as ingredient for Litopenaeus vannamei feeds: Biochemical characterisation and digestibility" Link

Die vollständige Liste und Links zu den Artikeln gibt es hier

 

Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten

In vielen unserer Projekt gibt es die Möglichkeit Bachelor- und Masterarbeiten zu schreiben. Falls ihr Interesse habt, fragt bitte direkt bei den Projektverantwortlichen nach.