Entwicklung und Erprobung einer integrierten Haltung von marinen Warmwassertierarten und Halophyten mit Karbonisierung von Reststoffen zur optimierten Stoffstromnutzung in rezirkulierenden Aquakultursystemen

Gemeinsam mit dem Partner Erwin Sander Elektroapparatebau GmbH entwickelt und erprobt das AWI ein integriertes Aquakultursystem für die schnellwachsenden marinen Warmwasserarten Giant Grouper (Epinephelus lanceolatus) und tropische Salzwassergarnele (Litopenaeus vannamei) kombiniert mit der Produktion von Halophyten (salztolerante Pflanzen). Neben Fragestellungen zur Aufzucht der Tiere und Pflanzen beschäftigt sich das Projekt auch mit der Verwertung der anfallenden salzhaltigen, stark wässrigen Reststoffe mittels Karbonisierung.

Im Rahmen des Projektes werden zunächst am AWI Haltungsversuche mit Grouper und Garnelen durchgeführt. Diese liefern die Basisdaten für die bauliche und produktionstechnische Auslegung einer Pilotanlage, die von der Firma Sander errichtet werden soll. Bezüglich der Kultivierung salztoleranter Pflanzen werden unterschiedliche Ansätze hinsichtlich der infrage kommenden Arten, der Wachstumsoptimierung aber auch Platznutzung untersucht. Außerdem werden die Stoff- und Energieströme des Systems erfasst und optimiert. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die bauliche Auslegung der Pilotanlage ein.

In diesem Projekt wird der Ansatz verfolgt, die anfallenden Reststoffe von Fischen, Garnelen und Halophyten (Faeces, Bakterienbiomasse, Pflanzenmaterial) mittels eines HTC Verfahrens zu einer hochwertigen Biokohle zu karbonisieren. Hierzu werden verschiedene Karbonisierungsversuche durchgeführt, um die Effekte von spezifischen Merkmalen dieser Reststoffe auf den Karbonisierungsprozess zu untersuchen und stoffliche und energetische Bilanzierungen vornehmen zu können.

Die Firma Erwin Sander Elektroapparatebau GmbH wird die bauliche Umsetzung der Pilotanlage übernehmen. Neben der Konzeption und dem Bau beider Zuchtbereiche wird die Kopplung von Tier- und Pflanzenzucht und der Testlauf im anwendungsorientierten Maßstab durchgeführt.


Partner