Arbeitsgruppe Ökosystemanalyse:

Nahrungsnetze in Küstenmeeren

Wir gehen der Frage nach, wie Ökosysteme der Küste sich räumlich und zeitlich verändern und welche Wirkung der Klimawandel auf die Interaktionen der Organismen hat. Im Vordergrund stehen dabei Untersuchungen der Nahrungsbeziehungen der Organismen untereinander, ihre Beteiligung an verschiedenen trophischen Ebenen, von den Primärproduzenten zu den Top- Prädatoren, und ihr Beitrag zu den bentho-pelagischen Austauschprozessen. Unser Interesse gilt dabei besonders dem Einfluss der Biodiversität, die sich im Gleichklang mit dem Wandel der Umwelt ändert, sowohl auf der Ebene der Arten, als auch auf der Ebene der Gemeinschaften (Habitate). Wir untersuchen dabei die Stoffkreisläufe und Energieflüsse dominanter Arten und wichtiger interagierender Gruppen und versuchen durch Integration experimenteller und Monitoring-Daten ein möglichst vollständiges Bild eines Nahrungsnetzes zu entwerfen. Mit Hilfe von Modellierungstechniken, wie der ökologischen Netzwerkanalyse (ENA) erhalten wir ein ganzheitliches Bild und können Schlüsselarten im System identifizieren und die Abhängigkeiten der Arten untereinander untersuchen.

Schwerpunkt unserer Untersuchungen ist das Wattenmeer der Nordsee, insbesondere die Sylt- Rømø Bucht und das Wattengebiet südlich der Inseln Amrum und Föhr. Um generelle Prinzipien des Einflusses der Biodiversität auf Nahrungsnetze zu erkennen, benötigen wir den Vergleich mit anderen Systemen mit möglichst unterschiedlicher Biodiversität. Wir betreiben daher unsere Forschung auch in anderen geographischen Breiten, wie beispielweise in Gezeitengebieten des tropischen und subtropischen Ostasiens (Indonesien, China) und der Arktis (Spitzbergen).

Forschungsprojekte

Leitung:                              

Dr. Sabine Horn

 

Gast:

PD Dr. Harald Asmus    

Dr. Ragnhild Asmus                

 

Postdocs:

Dr. Dominik Kneer (Alumni)

Dr. Camille de la Vega (Alumni)

 

Doktoranden:

Andreas Pansch (MSc.) (Alumni)

Luuk van der Heijden (MSc.) (Alumni)

 

Technische Angestellte:

Petra Kadel

Birgit Hussel