AG Gemeinschafts- & Evolutionsökologie

Die zeitlichen, räumlichen und evolutiven Dynamiken von Populationen in Küstenökosystemen sind durch vielseitige zwischenartliche Wechselwirkungen geprägt. In der AG Gemeinschafts- und Evolutionsökologie verbinden wir dabei beobachtende, experimentelle und molekularbiologische Ansätze, um die Effekte solcher Interaktionen (z.B. Prädation und Parasitismus) zu untersuchen. Ziel ist es Veränderungen im Artenvorkommen und der Populationsstruktur ursächlich zu erklären, sowie übergeordnete Anpassungsstrategien der Organismen an eine sich verändernde Umwelt zu erkennen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Effekten von eingeschleppten Arten und der vergleichenden Ökosystemforschung. Mit experimentellen Arbeiten auf verschiedenen räumlichen Skalen weit über das Wattenmeer hinaus analysieren wir so ökologische Muster von genetischer Ebene bis zu dem Niveau von ganzen Lebensgemeinschaften. 

Forschungsthemen

Gemeinschaftsökologie

Evolutionsökologie

News

Neue Postdoc Projekte

Wir suchen ein/e Postdoc für ein Projekt mit Beginn im Mai 2021:

Do you remember? Epigenetic and ecological memory of climate variability and extremes (deadline 17 Feb 2021)

Kontakt Dr. Lisa Shama für mehr Information.