Bionik und KI für nachhaltige Innovationen im Leichtbau


Problemstellung
Die Eindämmung des Klimawandels bei gleichzeitiger Steigerung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und Wahrung des eigenen Qualitätsanspruchs „Made in Germany“ ist die große Herausforrderung Deutschlands und seiner Unternehmen im 21. Jahrhundert. Eine der Schlüsseltechnologien zur Erreichung dieses ambitionierten Ziels stellt der Leichtbau und die damit erzielbare CO2-Einsparung während der Produktnutzungsphase – insbesondere im Bereich der Mobilität – durch Gewichtsreduktion dar. Hierbei dürfen jedoch keinesfalls die oftmals CO2-intensiven Produktions-und Recyclingverfahren ausgeblendet werden.

Zielsetzung
In BIKINI sollen ganzheitliche Lösungen entwickelt werden, welche nachhaltige Produkte über den gesamten Lebenszyklus sowie entlang der vertikalen und horizontalen Prozesskette ermöglichen. Diesen Ansatz verfolgt das Konsortium mit durch die Biologie inspirierten Konstruktionsalgorithmen und KI-basierten Assistenzdiensten in der Produktentstehung unter Berücksichtigung und Einbindung nachgeschalteter Produktlebensphasen. So sollen nachhaltige Lösungen bei gleichzeitig beschleunigter Entwicklung erreicht werden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Website des BIKINI-Projektes: https://bikini-projekt.de/

Verbundpartner

gefördert durch