Umweltschutz - Seminar

Die Bestimmungen des deutschen "Gesetzes zur Ausführung des Umweltschutzprotokolls zum Antarktisvertrag" erfordern, dass jeder Expeditionsteilnehmer, der mit einer deutschen Genehmigung in den Bereich des Antarktis-Vertrages (südlich von 60°S) reist, in die Vorschriften des Umweltschutzes einzuweisen ist. Aus diesem Grund führt das Alfred-Wegener-Institut einmal jährlich vor Beginn der Antarktissaison ein ganztägiges Seminar zum Thema "Umweltschutz in der Antarktis" durch. Das Seminar wird in Deutsch abgehalten.

Das Seminar ist eine Pflichtveranstaltung für alle, die unter deutschen Genehmigung in die Antarktis reisen. Die Teilnahme wird mit einem unbegrenzt (lebenslang) gültigen Zertifikat bestätigt.

Jeder Expeditionsteilnehmer muss das Zertifikat (oder eine Kopie davon) auf Nachfrage in der Antarktis vorzeigen können.

Von der Teilnahme ausgenommen sind Personen, die mit einer ausländischen Genehmigung an der Antarktis-Expedition teilnehmen. Diese müssen (je nach nationaler Gesetzeslage) ein ähnliches Seminar in Ihrem Heimatland besuchen.

Personen, die aus zwingenden Gründen nicht an dem Seminar teilnehmen können, müssen dieses dem AWI bis spätestens 1 Woche vor dem Seminar schriftlich mitteilen.

Wer ohne den Nachweis der Teilnahme in die Antarktis fährt, erfüllt nicht die rechtlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Expedition in die Antarktis.

Reisekosten für externe Teilnehmer können vom AWI nicht übernommen werden.

Personen, die über ein DFG-Projekt gefördert werden, bekommen die Reisekosten für die Seminarteilnahme von der DFG zurückerstattet.

COVID-19 Pandemie Update

Aufgrund der COVID-19 Pandemie wird in 2020 leider kein Seminar "Umweltschutz in der Antarktis" angeboten. Personen, die in der kommenden 2020/21 Saison in den Geltungsbereich des Antarktisvertrages (südl. von 60°S) reisen um dort zu forschen / zu arbeiten und noch nicht an dem Seminar teilgenommen haben, werden von dem jeweiligen Expeditions- oder Stationsleiter vor Ort geschult.

Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zum Zertifikat der Seminarteilnahme, das lebenslang gültig ist, die ad hoc Schulung vor Ort nur für den einmaligen Besuch der Antarktis gilt und die Seminarteilnahme-Pflicht nicht aufhebt. Wenn eine vor Ort geschulte Person in den nächsten Jahren erneut in die Antarktis fährt, dann besteht wieder die Pflicht zur Teilnahme an dem Seminar "Umweltschutz in der Antarktis".

Kontakt:

Organisator:

Anmeldungen bitte per E-Mail formlos an:

 

Veranstaltungsort:

 

Nächster Termin: 2021

Beispiel-Seminarprogramm.