Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

U Bremen Research Alliance

Forschungskooperation im Land Bremen gestärkt

Die U Bremen Research Alliance wird ein gemeinnütziger Verein

[15. Mai 2020] 

Mit einer virtuellen Versammlung wurde jetzt der Verein „U Bremen Research Alliance“ gegründet. Das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) wurde bei der Versammlung von Verwaltungsdirektor, Dr. Karsten Wurr, vertreten.


Permafrost

Neues Verfahren zur Bestimmung der Methanfreisetzung aus arktischen Seen

Forscherteam nutzt Radar zur Abschätzung von Methanemissionen

[11. Mai 2020] 

Ein von der University of Alaska Fairbanks (UAF) geleitetes deutsch-amerikanisches Forschungsteam, zu dem auch Forschende des Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) gehörten, hat eine Methode entwickelt, um mit Hilfe von Satellitenbildern die Menge des freigesetzten Methans zu bestimmen.


Permafrost

Warum Permafrost früher auftauen könnte als bislang angenommen

In einer Studie modellieren Forschende verschiedene Klimaerwärmungsszenarien in Nordostsibirien

[04. Mai 2020] 

Wie könnte sich Thermokarst-Prozesse auf das Auftauen von Permafrost in Nordostsibirien unter verschiedenen Klimaerwärmungsszenarien auswirken? Das untersuchten Forschende des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, der Humboldt-Universität und der Universität Oslo nun mit Hilfe von neuen Computermodellen.


Maritime Technologien

Neues Forschungsareal vor Helgoland nimmt Betrieb auf

AWI-Wissenschaftler testet dort Messinstrumente und Verankerungsmethoden

[24. April 2020] 

Vor Helgoland wurde ein neues Forschungstestfeld eingerichtet. AWI-Ozeanograph Markus Janout will dort  Vermessungsinstrumente und Verankerungssysteme testen.


Klimaforschung

Nordpol im Sommer bald ohne Eis

AWI-Forscher an internationalem Projekt zur Modellierung beteiligt

[20. April 2020] 

Der Arktische Ozean wird mit hoher Wahrscheinlichkeit noch vor 2050 in manchen Sommern eisfrei sein, mit schwerwiegenden Folgen für die Natur. In wie vielen Jahren dies passiert, hängt entscheidend vom Klimaschutz ab. Das zeigt eine internationale Studie die Prof. Dr. Dirk Notz von der Universität Hamburg koordinierte und an der 21 Institute, darunter auch das Alfred-Wegener-Institut, beteiligt waren.


Seite