Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

Pressemitteilung

Bilder von atemberaubender Schönheit - Deutsches Schiffahrtsmuseum und Alfred-Wegener-Institut zeigen Fotos von Bill Curtsinger

[23. Mai 2007] 

Der Amerikaner Bill Curtsinger gilt als Meister der Unterwasserfotografie. Einige seiner besten Werke werden nun in Bremerhaven gezeigt. In Zusammenarbeit mit dem Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft zeigt das Deutsche Schiffahrtsmuseum vom 27. Mai bis zum 24. Juni 2007 die Ausstellung „Unter Wasser“.


Pressemitteilung

Deutsch-koreanische Zusammenarbeit in der Polar- und Meeresforschung soll intensiviert werden

[22. Mai 2007] 

Koreanische und deutsche Forschungsinstitutionen wollen ihre Zusammenarbeit in der Polar- und Meeresforschung intensivieren. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde unterzeichnete Prof. Dr. Jörn Thiede, Direktor des Alfred-Wegener-Instituts, eine Kooperationsvereinbarung mit drei koreanischen Partnerinstituten.


Pressemitteilung

Neues Institut für marine Ressourcen geht an den Start - imare

[11. Mai 2007] 

Gemeinsames Projekt von Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft und Hochschule Bremerhaven: Transfer von meeresbiologischem Wissen in wirtschaftlichen Nutzen.


Pressemitteilung

Forschungseisbrecher Polarstern kehrt nach 19 Monaten aus der Antarktis zurück

[27. April 2007] 

Spurenstoffe, Kontinentalplatten, neue Arten am Meeresboden, beschleunigte Gletscher - nach neunzehn Monaten in antarktischen Gewässern kehrt das Forschungsschiff Polarstern am 4. Mai in seinen Heimathafen Bremerhaven zurück. Es war die 23. Antarktisexpedition des Eisbrechers, Flaggschiff des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft. 450 Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen aus 24 Ländern untersuchten in 10 Etappen den südlichen Ozean.

 


Pressemitteilung

ASTAR 2007 - Flugzeuge des Alfred-Wegener-Instituts und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt auf Arktis-Mission

[11. April 2007] 

Arktische Atmosphäre in diesem Jahr sehr sauber:

 

Unter der Leitung der beiden Helmholtz-Zentren Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung und Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt erforscht eine internationale Forschergruppe derzeit die arktische Atmosphäre über Spitzbergen. Das Ziel des aktuellen Projektes ASTAR 2007 (Arctic Study of Tropospheric Aerosol, Clouds and Radiation) ist die genaue Beschreibung der arktischen Atmosphäre im Frühling.

 


Seite