Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

MOSAiC-Expedition

Coffee Break

MOSAiC-Rückkehrer berichten live auf Instagram von der Arktis-Expedition

[14. April 2020] 

Im Format „Coffee Break“ berichten Rückkehrer der MOSAiC-Expedition auf der Plattform Instagram live von ihren Erlebnissen in der Zentralen Arktis. Den Anfang machen Esther Horvath und Maria Josefa Verdugo am 16. April um 16 Uhr (MESZ) auf dem MOSAiC-Instagram-Kanal @mosaic_expedition.


OPENSEA

Schülerlabor „OPENSEA“ feiert 5-jähriges Bestehen

Einmaliges Angebot für Schülerinnen und Schüler im Helgoländer Felswatt

Die Gesamtschule Bremen Mitte beim OPENSEA-Kurs im Helgoländer Felswatt im Jahr 2019.
[24. März 2020] 

Fünf Jahre Schülerlabor OPENSEA am AWI-Standort Helgoland: Seit 2014 haben interessierte Schulklassen auf Deutschlands einziger Hochseeinsel die Möglichkeit die marine Flora und Fauna im Rahmen eines Schülerlabors aktiv zu erforschen.


Helmholtz-Klima-Initiative

Webseite der Helmholtz-Klima-Initiative erstrahlt im neuen Design

[06. März 2020] 

Ansprechende Bilder, ein übersichtliches Menü und leicht zugängliche Informationen - so präsentiert sich die neue Webseite der Helmholtz-Klima-Initiative.


Forschung in Europa

Hans-Otto Pörtner zum Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften ernannt

AWI-Biologe möchte in diesem Amt die Vernetzung der europäischen Wissenschaften vorantreiben

Prof. Dr. Hans-Otto Pörtner, Co-Chair der IPCC Working Group II (WG II) und Leiter der Sektion Integrative Ökophysiologie am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven.

Prof Dr. Hans-Otto Poertner, Co-Chair of the  IPCC Working Group II (WG II) located in Bremen, Germany, and head of the section Integrated Ecophysiology at the Alfred Wegener Institute in Bremerhaven, Germany.
[27. Februar 2020] 

Prof. Dr. Hans-Otto Pörtner, Ko-Vorsitzender der Arbeitsgruppe II  des Weltklimarats (IPCC) und Leiter der Sektion Integrative Ökophysiologie am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven, ist zum Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften (European Academy of Sciences, EurASc) ernannt worden.


Deutsch-russische Zusammenarbeit

AWI unterzeichnet Absichtserklärungen mit drei russischen Forschungseinrichtungen

Erfolgreiche deutsch-russische Zusammenarbeit in der Polar- und Meeresforschung wird fortgesetzt

[10. Februar 2020] 

Im Rahmen der Helmholtz-Wintergespräche geht das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur weiteren Verfestigung der deutsch-russischen Zusammenarbeit in der Forschung. Die Direktorin des AWI, Prof. Dr. Antje Boetius, unterzeichnete Absichtserklärungen mit drei russischen Forschungseinrichtungen.


Seite