Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

Müll im Meer

Aus der Luft dem arktischen Meeresmüll auf der Spur

AWI-Wissenschaftler nutzen erstmals hochauflösende Fotos eines Multikopters für Erfassung treibenden Mülls

[12. Juli 2016] 

Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts setzen auf der aktuellen Polarstern-Expedition einen Multikopter mit hochauflösender Kamera ein, um an der Meeresoberfläche treibende Müllstücke standardisiert zu erfassen. Die Tiefseeforscher hatten am Meeresgrund der Arktis eine Zunahme von Müll über die letzten zehn Jahre nachgewiesen. Das war der Anlass dafür, jetzt das Programm zur quantitativen Untersuchung des Müll-Eintrages an der Meeresoberfläche zu starten.


Auszeichnung

Permafrost-Netzwerk-Entwickler Boris Biskaborn gewinnt Data Stewardship Award 2016

Wissenschaftsgremium WDS zeichnet AWI-Forscher für den Aufbau des internationalen Permafrost-Netzwerkes aus

[08. Juli 2016] 

AWI-Wissenschaftler Dr. Boris Biskaborn ist vom World Data System (WDS) zum diesjährigen Preisträger des Data Stewardship Award ernannt worden. Damit zeichnet das WDS den Potsdamer Polarforscher für den Aufbau des weltweiten Permafrost-Netzwerkes GTN-P (Global Terrestrial Network for Permafrost) aus.


Wettbewerb Soziale Stadt

Projekt „Maritimes Zentrum Elbinseln“ erhält den Sonderpreis des Bundesbauministeriums

Vom AWI unterstützte Initiative wird für seine nachhaltige Bildungsarbeit im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg geehrt

[01. Juli 2016] 

Das vom AWI unterstützte Schulprojekt Maritimes Zentrum Elbinseln (MZE) ist in Berlin beim neunten Wettbewerb zum Preis Soziale Stadt mit dem Sonderpreis des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorschutz (BMUB) ausgezeichnet worden.


Auszeichnung

Prof. Dr. Heinz Miller erhält SCAR Medaille 2016

[21. Juni 2016] 

Prof. Dr. Heinz Miller vom Alfred-Wegener-Institut erhält in diesem Jahr die SCAR Medaille für internationale Koordination. Er habe einen großen wissenschaftlichen Beitrag in der Glaziologie, der Geophysik und für Anwendungen in der Eiskern-Forschung geleistet, heißt es.


Wissenschaftshistorie

Tagebücher Alfred Wegeners veröffentlicht

Der Polarforscher führte die Tagebücher von 1906 bis 1908 während seiner Expedition nach Nordostgrönland

[21. Juni 2016] 

Eine Besonderheit sind die 70 handgezeichneten Skizzen aus Wegeners Tagebüchern, die mit großem Aufwand digital aufbereitet wurden. Der Wissenschaftshistoriker Dr. Reinhard Krause hat die Tagebücher um erläuternde Anmerkungen ergänzt.


Seite