Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

Arktis

MOSAiC-Flugkampagne: Erste Arktis-Messflüge seit Beginn der Corona-Pandemie

Deutsche Polarforschungsflugzeuge starten von Spitzbergen aus zu Meereis- und Atmosphärenmessungen über dem Arktischen Ozean

Die Forschungsflugzeuge Polar 6 und Polar 5 sind zum Start der Flugkampagnen in Spitzbergen angekommen.
[31. August 2020] 

Nach einer fünfmonatigen Corona-bedingten Zwangspause starteten die beiden deutschen Polarforschungsflugzeuge Polar 5 und Polar 6 am Sonntag, den 30. August von Spitzbergen aus zu ihren ersten Arktis-Messkampagnen des Jahres. Die wissenschaftlichen Messflüge bis weit in die zentrale Arktis hinein dienen der Erforschung von Atmosphäre und Meereis und ergänzen das umfangreiche Forschungsprogramm der MOSAiC-Expedition.


Forschungsschiffe

Neubau des Forschungsschiffes „Uthörn“

Parlamentarischer Staatssekretär Michael Meister überreicht Zuwendungsbescheid an das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven

[21. August 2020] 

Das AWI bekommt ein neues Küstenforschungsschiff. Der Auftrag für die neue Uthörn wurde nun gemeinsam mit dem BMBF unterzeichnet.


Klimawandel

Grönländisches Eisschild verzeichnete Rekordverlust in 2019

AWI Forscher belegt Rekord-Eisverluste in Grönland 2019 basierend auf Daten der GFZ/NASA Satellitenmission GRACE Follow-On.

Der Jakobshavn Isbræ Gletscher liegt nahe dem grönländischen Ilulissat im Westgrönland. Sein Eis fließt in den Ilulissat-Eisfjord an der Westküste Grönlands.
[20. August 2020] 

Der Grönländische Eisschild verzeichnete einen neuen Rekord-Massenverlust im Jahr 2019. Zu diesem Ergebnis kam ein Team aus internationalen Forschenden durch die Auswertungen von Satellitenbeobachtungen und Modelldaten. 


MOSAiC

MOSAiC-Expedition erreicht Nordpol

Forschungsschiff Polarstern überquert auf finalem Expeditionsabschnitt den nördlichsten Punkt der Erde

Die jubelnde MOSAiC-Crew am Nordpol
[19. August 2020] 

Am 19. August 2020 um 12:45 Uhr erreichte der deutsche Forschungseisbrecher Polarstern den Nordpol. Dabei hat das Schiff eine Route nördlich Grönlands genommen – durch ein Seegebiet, das in der Vergangenheit von dichter Bedeckung mit teilweise mehrjährigem Eis geprägt war.


Flüsse

Niedrigwasservorhersage für Elbe und Rhein:

Dürre-Stresstest bestanden!

Niedrigwasser am Rhein
[06. August 2020] 

AWI-Forscherinnen können mithilfe globaler Klimadaten Niedrigwasserstände in deutschen Flüssen bis zu drei Monate im Voraus vorhersagen – selbst in extremen Dürrezeiten wie dem Sommer 2018 


Seite