Wochenberichte Polarstern

Die Expedition PS109 in die Arktis (Tromsø - Bremerhaven)

Der Rückgang des grönländischen Eisschildes trägt in erheblichem Maße zum globalen Meeresspiegelanstieg bei. Der North East Greenland Ice Stream befördert dabei im Bereich der westlichen Framstraße Eismassen auf den Kontinentalschelf, wo sein Auslassgletscher, der 79°N Gletscher, in direktem Kontakt mit warmem, in der Framstraße rezirkulierendem Atlantikwasser steht. Vor dem Hintergrund, dass sich das Atlantikwasser in dieser Region in den letzten Jahrzehnten beträchtlich erwärmt hat, während gleichzeitig der 79°N Gletscher Anzeichen eines Rückzugs seiner schwimmenden Gletscherzunge zeigt, ist es das Ziel der Expedition “Greenland ice sheet/ocean interaction” (GRISO), die komplexen Wechselwirkungen zwischen dem Ozean und dem Eisschild in Nordostgrönland zu erforschen. In diesem Rahmen werden an Bord des Forschungseisbrechers FS Polarstern Wissenschaftler aus den Bereichen Physikalische Ozeanographie, Geochemie, Glaziologie, Geodäsie, Geologie, Geophysik, Atmosphärenphysik- und Chemie, Biologie und Biochemie eng miteinander zusammenarbeiten. Das Schiff wird am 12. September in Tromsø in Nordnorwegen auslaufen.  Im Verlauf der Expedition sollen dann marine Studien auf dem Kontinentalschelf vor der grönländischen Küste mit Arbeiten auf dem 79°N-Gletscher sowie dem grönländischen Festland kombiniert werden. Dabei schließen wir an Arbeiten an, die im Sommer 2016 - ebenfalls mit FS Polarstern - begonnen worden sind. Die Expedition soll am 14. Oktober 2017 in Bremerhaven zu Ende gehen.

PS98 Wochenbericht Nr. 4 | 2. - 8. Mai 2016

Schulung zur Sedimentakustik

[09. Mai 2016] 

Am Dienstag dem 3. Mai ist Polarstern mittags in Las Palmas de Gran Canaria eingelaufen, um eine Gruppe von 20 Studenten und Doktoranden sowie 5 Dozenten an Bord zu nehmen. Für diejenigen, die bereits seit mehr als drei Wochen ab Punta Arenas an Bord waren, bot die Möglichkeit zum Landgang in Las Palmas eine kleine Abwechslung zum Schiffsalltag.


PS98 Wochenbericht Nr. 3 | 25. April - 1. Mai 2016

Über den Äquator

[03. Mai 2016] 

Unsere Fahrtroute in Richtung Heimat brachte uns im Laufe der vergangenen Woche über den Äquator, den wir in der Nacht auf Dienstag überquert hatten. Kurz nach dem Äquator folgte die Durchquerung der Innertropischen Konvergenzzone, die oft mit heftigen Schauern und Gewittern verbunden ist.


PS98 Wochenbericht Nr. 2 | 18. - 24. April 2016

Durch die feuchte südliche Passatzone

[26. April 2016] 

Wir sind nun in der zweiten Woche unserer Reise zurück nach Bremerhaven, und haben bereits fast den Äquator erreicht. Seit einigen Tagen schon sind die Temperaturen tropisch, es herrschen hier Temperaturen um 28°, bei hoher Luftfeuchte.


PS98 Wochenbericht Nr. 1 | 10. - 17. April 2016

Beginn der Rückreise

[19. April 2016] 

Der letzte Fahrtabschnitt der Polarstern in der Antarktissaison 2015/16 begann am 10. April 2016 in Punta Arenas und wird am 12. Mai in Bremerhaven enden. Auf der Teilstrecke bis Las Palmas sind 14 Wissenschaftler an Bord, die sich hauptsächlich mit atmosphärischen Messungen sowie dem Transport von Krabben beschäftigen. Weitere 25 Personen werden in Las Palmas für einen Trainingskurs zu Echosound-Geräten zusteigen.


PS97 Wochenbericht Nr. 7 | 30. März - 6. April 2016

In Richtung Magellanstraße

[07. April 2016] 

Die letzte Woche der Polarstern-Expedition PS97 war für Mannschaft und Wissenschaft noch einmal sehr anstrengend. Es gab ein vielfältiges geologisches, geophysikalisches und ozeanographisches Arbeitsprogramm, das von zwei Stürmen begleitet bzw. unterbrochen wurde.


Seite