Wochenberichte Polarstern

Die Expedition PS120 Port Stanley - Bremerhaven

Die Transitfahrt von Port Stanley über Las Palmas nach Bremerhaven startet am 02.06.2019 und endet am 29.06.2019 in Bremerhaven.

Die Fahrt steht ganz im Zeichnen der studentischen Ausbildung und bedient die Schiff-Vorbereitungen für MOSAIC. Eine internationale Gruppe von 25 Studierenden aus 23 Ländern wird während einer "schwimmenden Sommerschule" in Techniken der Ozeanographie und der Fernerkundung geschult. Dabei sollen sie Methoden der Probennahme, der Aufarbeitung der Proben und den Umgang mit erhobenen Daten lernen.

Im Rahmen in der Vorbereitung der anschließenden MOSAIC Expeditionen werden Sensoren kalibriert, und die Implementierung in System getestet, um einen reibungslosen Ablauf während des MOSAIC Programms vorzubereiten. Neben der sensor-technischen Vorbereitungen, wird auch die medizinische Abteilung neuorganisiert.

Als weitere Aufgabe während der Transitfahrt werden chemische und physikalische Messungen zum Energieaustausch zwischen Ozean und Atmosphäre durchgeführt. Zudem bekommen die Studenten eine Einführung in die Physik des Klimasystems, in die internationalen Klimaverhandlungen und Datenanalyse. Mikroplastik & EDNA

Dem „shipboard training“ geht ein dreitägiger Workshop an Land voraus, auf dem grundlegende Arbeitsweisen, Methoden und Programme zur späteren Nutzung an Bord vorgestellt werden.

Die "schwimmende Sommerschule" ist ein gemeinsames Projekt zwischen dem Alfred-Wegener-Institut, NF- POGO Zentrum für Exzellenz und dem OCEAN TRAINING PORTAL (OTP). Die Sommerschule wird durch die Nippon Foundation / NF- POGO Centre of Excellence, ATLANTOS und das OTP finanziert und von REKLIM (Helmholtz Verbund Regionale Klimaveränderung) und PORTWIMS (Portugal Twinning for innovation and excellence in marine science and earth observation) unterstützt.

Am 29.06.2019 wird Polarstern in Bremerhaven einlaufen und beendet damit die Expedition PS120.

PS118 - Wochenbericht Nr. 3 | 25.02. - 03.03.2019

Schritt für Schritt

[10. März 2019] 

Wir sind jetzt schon fast in Sichtweite des Eisbergs A68 und während einer Erkundung mit einem Eisdickenmesser ist A68 bereits überflogen worden. Schwere Meereisbedingungen machen unser Weiterkommen sehr mühsam. Während der letzten Woche haben wir uns zwischenzeitlich nur Meter um Meter vorwärtsgekämpft. Zeitweise machte die Eisdrift unseren Fortschritt komplett zunichte.


PS118 - Wochenbericht Nr. 2 | 18. - 24. Februar 2019

Unterwegs

[25. Februar 2019] 

Wir befinden uns südöstlich von James Ross Island im westlichen Weddellmeer und brechen uns unseren Weg zum Eisberg A68 und dem Larsen C Eisschelf. Bis zur Nordspitze von A68 sind es noch ca. 75 Nautische Meilen (nm), etwas mehr als 135 km. Bis in unser Arbeitsgebiet sind es noch ca. 180 nm (330 km)…


PS118 - Wochenbericht Nr. 1 | 9. - 17. Februar 2019

Start mit Hindernissen

[18. Februar 2019] 

Wir befinden uns noch immer in Punta Arenas und bunkern Treibstoff an der Pier in Cabo Negro. Danach werden wir noch Kerosin für die Helikopter aufnehmen und letzte Ladearbeiten abschließen. Wenn alles glatt läuft, sind wir hoffentlich am Montagmorgen auf dem Weg in die Antarktis. Aber alles der Reihe nach…


PS 117 - Wochenbericht Nr. 6 | 28. Januar - 03. Februar 2019.

Antarktis bye-bye

[06. Februar 2019] 

Eine letzte große Anstrengung steht Wissenschaft und Schiff bevor.  Eine viertägige, dichte Abfolge von CTD - und Ultra Clean CTD (Abb. 1) Stationen, sowie Verankerungsaufnahmen und –auslagen ist geplant.


PS 117 - Wochenbericht Nr. 5 | 21. - 27. Januar 2019.

Business as usual.

[31. Januar 2019] 

Business as usual.  Polarstern schiebt sich durch das offene Wasser des Weddellmeeres – die Eisbedeckung hat zumindest gefühlt ein Allzeit‑Minimum erreicht – und läuft eine Verankerungsposition nach der anderen an.


Seite