Archiv der Pressemeldungen und Kurzmeldungen




Wissenschaftliche Studie

Erhöhung des Meeresspiegels durch Schmelzwasser

Grönlands wachsende Eisschichten verstärken den Schmelzwasserabfluss und sorgen für eine Erhöhung des Meeresspiegels

[19. September 2019] 

Immer mehr wasserundurchlässige Schichten aus Eis bilden sich im Innern von Grönlands Eisschild aus. Das trägt zu einem weltweiten Anstieg des Meeresspiegels bei, berichtet ein internationales Forschungsteam in der Fachzeitschrift Nature.


Meereisticker: 17.9.19

[17. September 2019] 

Meereismessbojen in der Arktis: Während der MOSAiC-Expedition liefern sie wertvolle Messdaten


Wissenschaftliche Studie

Forschende sehen Handlungsbedarf bei Waldbrandrisiko

Wissenschaftler erforschen Einfluss des Menschen in Bezug auf Waldbrände

[17. September 2019] 

Wie wirkt sich der Einfluss des Menschen auf Waldbrände aus? Und was kann man aus Waldbränden in der Vergangenheit für die Zukunft der Forstwirtschaft lernen? Neue Antworten auf diese Fragen liefert nun ein internationales Team von Forschenden um Elisabeth Dietze.



Arktisches Meereis

Geringe Meereisbedeckung in der Arktis

Zweitniedrigstes Septemberminimum seit Beginn der Beobachtungen

[13. September 2019] 

Die Meereisausdehnung in der Arktis nähert sich dem jährlichen Minimum zum Ende der Schmelzperiode im September. Nur noch etwa 3,9 Millionen Quadratkilometer des Arktischen Ozeans sind von Meereis bedeckt, wie Wissenschaftler vom Alfred-Wegener-Institut und der Universität Bremen berichten. Damit liegt das jährliche Minimum erst zum zweiten Mal seit Beginn der Satellitenmessungen im Jahr 1979 unter vier Millionen Quadratkilometern.


Seite