Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

Antarktis

Die Zukunft des Thwaites-Gletschers

Internationales Projekt erforscht, wie schnell ein massiver Gletscher in der Antarktis zerfallen könnte

Thwaites-Gletscher
[30. April 2018] 

Gemeinsames britisches und US-amerikanisches Forschungsprogramm zählt zu den detailreichsten und ausführlichsten Untersuchungen eines massiven antarktischen Gletschers, die je vorgenommen wurden. Das Alfred-Wegener-Institut beteiligt sich mit einer einzigartigen Methode zur Erkundung der Eis-Struktur und des geologischen Untergrundes.


Auszeichnung

Antje Boetius erhält den Communicator-Preis 2018

Die Jury würdigt das vielseitige und Disziplinen übergreifende Engagement in der Wissenschaftskommunikation

Prof. Antje Boetius
[20. April 2018] 

Der "Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes" wird jährlich von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Stifterverband verliehen und ist mit 50.000 Euro dotiert. Mit dem Preis soll der Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit gestärkt werden.


Neumayer-Station

Wissenschaftssenatorin Quante-Brandt empfängt Überwinterer im Bremer Rathaus

14 Monate lebten und arbeiteten sie in einer Gegend, die sie vor große Herausforderungen stellte

[11. April 2018] 

Die zwei Frauen und sieben Männer, die 14 Monate auf der Neumayer-Station verbrachten, haben auf Einladung von Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt im Bremer Rathaus von ihrer Arbeit berichtet.


Auszeichnung

Antje Boetius erhält die Vernadsky-Medaille 2018

Wegweisender Beitrag zu unserem Wissen über Tiefsee-Ökosysteme

Vernadsky-Medaille 2018
[10. April 2018] 

AWI-Direktorin Prof. Dr. Antje Boetius erhält die renommierte Vernadsky-Medaille für ihre bahnbrechenden Beiträge im Bereich der Biogeowissenschaften und ihre herausragende Forschung über den Methanstoffwechsel und den marinen Kohlenstoffkreislauf.


IPCC-Bericht

AWI-Wissenschaftler federführend beim IPCC-Bericht

Drei AWI-Forscher am Sechsten Sachstandbericht des Weltklimarats beteiligt

Polarstern-Winterexperiment
[09. April 2018] 

Der Weltklimarat IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) hat die Hauptautoren für den Sechsten Sachstandbericht (AR6) bekanntgegeben. Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts besetzen in diesem Zyklus wichtige Funktionen. Prof. Hans-Otto Pörtner leitet die gesamte Arbeitsgruppe II gemeinsam mit der Südafrikanerin Prof. Debra Roberts bereits seit 2016. Jetzt haben sich zudem Dr. Björn Rost und Prof. Dieter Piepenburg vom AWI als Leitautoren einzelner Kapitel des Sechsten Sachstandsberichts verpflichtet.


Seite