Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

Pressemitteilung

40 Jahre Kieselalgen

[29. Juni 2005] 

Jubiläum der Diatomeen-Sammlung am Alfred-Wegener-Institut, dem Helmholtz-Zentrum für Polar und Meeresforschung

 

Am 1. Juli besteht der Friedrich-Hustedt-Arbeitsplatz am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven seit 40 Jahren. Mit rund 80.000 mikroskopischen Präparaten gehört die ständig erweiterte Kieselalgen-Sammlung des 1886 in Bremen geborenen Friedrich Hustedt zu den größten ihrer Art.


Pressemitteilung

Deutsch-russische Expedition in die Eiswüsten Nordsibiriens

[27. Juni 2005] 

Treibhausgase aus der Tundra?

 

Vom 3. Juli bis 3. September 2005 erforscht die deutsch-russische Expedition LENA 2005 unter Leitung von Wissenschaftlern des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung die Permafrostböden am Unterlauf des sibirischen Stroms Lena. Im Zentrum der Forschung stehen Messungen von Treibhausgasen (wie z.B. Methan) sowie die Entstehungsgeschichte des Flussdeltas und die Umweltentwicklung dieser arktischen Region. Bereits zum achten Mal forschen insgesamt 20 Wissenschaftler aus Potsdam, Hamburg, Moskau, Tiksi, Jakutsk und St. Petersburg im Sommer im größten arktischen Flussdelta, das mit ungefähr 32.000 Quadratkilometern Fläche in etwa die Größe der Niederlande hat.


Pressemitteilung

Technologietransfer für maritime Software

[27. Juni 2005] 

Alfred-Wegener-Institut und Werum Software & Systems vereinbaren Technologietransfer für Software zur Planung wissenschaftlicher Schiffsexpeditionen.

 

Das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung und Werum Software & Systems unterzeichnen am 27. Juni die Vereinbarung zum Technologietransfer für ein Softwareprogramm zur Planung von maritimen Forschungsreisen. Die Unterzeichnung findet an Bord des Forschungseisbrechers Polarstern in Bremerhaven statt.


Pressemitteilung

Forschung für die Bürger: das Alfred-Wegener-Institut öffnet seine Pforten

[19. Juni 2005] 

Das letzte Wochenende im Juni bietet in Bremerhaven gleich zwei Höhepunkte zum 25-jährigen Bestehen des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung und zur Stadt der Wissenschaft 2005


Pressemitteilung

Zweiundzwanzigste Antarktisexpedition der Polarstern endet in Bremerhaven

[17. Juni 2005] 

Am 21. Juni, voraussichtlich gegen 13 Uhr, wird der Forschungseisbrecher Polarstern des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung von der 22. Antarktisexpedition in Bremerhaven zurück erwartet. Auf der achtmonatigen Expedition waren über 200 Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an Bord. Mehr als 30 Institute waren an dem in fünf Abschnitte unterteilten Forschungsprogramm im Südatlantik, Weddellmeer und der Scotiasee beteiligt.

 


Seite