Wochenberichte Polarstern

Die Expedition PS121 Bremerhaven - Tromsö

Expedition PS121 – FRAM 2019

Expedition PS121 startet am 10. August 2019 in Bremerhaven mit dem Ziel Fram Strasse.

Ein Großteil der geplanten Arbeiten und Projekte dieser Expedition stehen ganz im Zeichen der Fortführung des vor 20 Jahren durch das AWI in der Fram Strasse etablierten Langzeitobservatoriums HAUSGARTEN und der Umsetzung der Helmholtz Infrastruktur Initiative FRAM (Frontiers in Arctic Marine Monitoring).

Eine interdisziplinäre Gruppe von Wissenschaftlern aus fünf verschiedenen nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen wird Untersuchungen und Experimente durchführen, die fast alle Bereiche des marinen Ökosystems von der Atmosphäre über die Wassersäule bis hin zum Meeresgrund in mehreren tausend Metern umfassen. Ziel ihrer Forschungsaktivitäten ist es, die marine Biodiversität und klimarelevante Prozesse des arktischen Ozeans vor dem Hintergrund des Klimawandels genauer zu erfassen und verstehen zu können.

So sollen verschiedene optische Beobachtungssysteme und gezielte Probennehmer für Untersuchungen in der Wassersäule und am Meeresboden eingesetzt werden, sowie Langzeitverankerungen ausgetauscht werden, die mit Sensorsystemen und Probennehmern für ganzjährige biologische, physikalische und chemische Studien in der Wassersäule bestückt sind. Das autonome Unterwasserfahrtzeug Paul wird zum ersten Mal bis den Meeresgrund in mehr als 2000 Metern Tiefe tauchen um neue hoch aufgelöste Informationen zur Beschaffenheit des Meeresbodens im Untersuchungsgebiet zu beschaffen..

Darüber hinaus werden Untersuchungen zur Biodiversität, Biomasse und Verteilung verschiedener Plankton-Gruppen und der zugehörigen biogeochemischen Parameter durchgeführt. Dabei werden klassische Mikroskopie und biogeochemische Analytik parallel zu modernsten optischen und molekulargenetischen Hochdurchsatzmethoden eingesetzt. Komplementär zu den Untersuchungen in der Wassersäule werden Untersuchungen der Biodiversität, Biomasse und Verteilung von Tiefseeorganismen verschiedener Größenklassen, sowie hoch aufgelöste Messungen des Sauerstoffverbrauchs und Experimente zu Auswirkungen von Ozeanversauerung auf benthische Organismen am Tiefseeboden durchgeführt.

Nach Ablegen in Bremerhaven werden kontinuierlich Proben aus der unteren Atmosphäre genommen um die Konzentrationen von Ammoniak- und Ammonium der Atmosphäre zu bestimmen.

Die Expedition wird am 13. September mit dem Einlaufen in Tromsö enden.

PS115.1 – Wochenbericht Nr. 3 | 20.08. – 26.08.2018

Überraschende Eisverhältnisse begünstigen unser Messprogramm im Norden

[27. August 2018] 

Am Beginn der zweiten Hälfte unserer Forschungsreise stand eine kurze Transitfahrt nach Nordwesten an. Ein Eisfeld von etwa 40 Seemeilen war zu durchqueren, dass für unser geschlepptes seismisches Messkabel bei Fortsetzung des Messbetriebs eine unnötige Gefahr darstellen würde.


PS115.1 – Wochenbericht Nr. 2 | 13.08. – 19.08.2018

Geophysik im Nebel und ein spektakulärer Sedimentkern

[20. August 2018] 

In der zweiten Woche unserer insgesamt vierwöchigen Reise setzten wir die begonnenen reflexionsseismischen Arbeiten in der nördlichen Grönlandsee fort.


PS115/1 - Wochenbericht Nr. 1 | 05. - 12. August 2018

Transit von Tromsø und erste Arbeiten vor Nordost-Grönland

[14. August 2018] 

Mit der Reise PS115.1 von FS Polarstern sollen geowissenschaftliche Forschungsarbeiten durchgeführt werden, die zu einem besseren Verständnis der geologischen Entwicklung des Europäischen Nordmeeres und der Schelfgebiete angrenzender Regionen führen sollen.


PS114 - Wochenbericht Nr. 3 | 23. - 29. Juli 2018

Verankerungen im Nebel

[30. Juli 2018] 

Nach zwei langen Wochen intensiven Arbeitens ziehen wir eine mehr als positive Bilanz! Alle Geräte sind super gelaufen, es wurden viele Wasser- und Sedimentproben genommen und analysiert, hunderte Bilder aus der Wassersäule und vom Meeresboden geschossen um das Leben in der Tiefsee zu dokumentieren und an die hundert Instrumente geborgen, welche die letzten zwei Jahre kontinuierlich Wassermassen- und Strömungseigenschaften aufgezeichnet haben.


PS114 - Wochenbericht Nr. 2 | 16. - 22. Juli 2018

Chemie an Bord

[23. Juli 2018] 

Jetzt haben wir bereits 7 intensive aber erfolgreiche Tage in unserem Arbeitsgebiet verbracht. Wir haben einige unserer Verankerungen ausbringen und aufnehmen können. Außerdem haben wir im Rahmen der FRAM Infrastruktur Initiative viele Wasser- und Sedimentproben genommen und Videoaufnahmen gemacht.


Seite