Wochenberichte Polarstern

Die Expedition PS105 von Punta Arenas nach Bremerhaven

Die Rückfahrt nach Bremerhaven beginnt am 21.03.2017 in Punta Arenas, Chile, mit Zwischenstopps in Las Palmas, Spanien, am 11.04.2017 und Le Havre, Frankreich, am 18.04.2017. Am 20.04.2017 wird Polarstern in Bremerhaven einlaufen.

Von Punta Arenas bis Bremerhaven werden luftchemische und physikalische Untersuchungen stattfinden, die durch die Universitäten Göttingen und Frankfurt en Route durchgeführt werden. Ebenfalls en Route werden Aerosole in der Atmosphäre in den unterschiedlichen Klimaregionen gemessen. Diese Untersuchungen werden durch das Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg, durchgeführt. Weiter wird der Deutsche Wetterdienst (DWD) an Bord ein Trainingsprogramm durchführen. Zur Vorbereitung der Erneuerung der beiden Wellengeneratoren, die  im Herbst 2017 stattfinden soll, werden von Punta Arenas bis Le Havre erste vorbereitende Arbeiten durch eine Fremdfirma durchgeführt.

Ab Las Palmas bis Bremerhaven wird ein Training-Programm zu hydroakustischen Messungen stattfinden, an dem insgesamt 16 Studentinnen und Studenten aus Deutschland, Italien, Irland und der Volksrepublik China teilnehmen werden.

Ab Le Havre bis Bremerhaven werden 9 Gäste des Wissenschaftsausschuss des Deutschen Bundestages, sowie Vertreter des BMBF an Bord sein, um sich über die wissenschaftlichen Arbeiten auf und mit dem Schiff und der studentischen Ausbildung vor Ort zu informieren.

PS93.2 Wochenbericht Nr. 3 | 3. August bis 9. August 2015

Am Boden, zu Wasser und in der Luft – Meeresforschung Anno 2015

[10. August 2015] 

Wie im letzten Wochenbericht angekündigt, wollen wir heute zunächst über die Arbeiten unserer Benthologen (Kolleginnen und Kollegen, die am Meeresboden arbeiten) berichten. Dass zu einer modernen Meeresforschung natürlich mehr gehört, wird dann hoffentlich im weiteren Verlauf des Berichts deutlich.


PS93.2 Wochenbericht Nr. 2 | 27. Juli bis 2. August 2015

„Wasserspiele“ – Untersuchungen in der Wassersäule

[03. August 2015] 

Im zweiten Wochenbericht unserer diesjährigen Expedition zum Tiefsee-Observatorium HAUSGARTEN möchten wir die vielfältigen Arbeiten unserer Planktologen und Meeres-Chemiker im Detail vorstellen.


PS93.2 Wochenbericht Nr. 1 | 21. bis 26. Juli 2015

Alle Jahre wieder: „Gartenarbeiten“ im tiefen Arktischen Ozean

[28. Juli 2015] 

Am späten Abend des 21. Juli sind wir, insgesamt 46 Wissenschaftler, Ingenieure, Techniker und Studenten aus insgesamt zehn Nationen, bei strahlendem Sonnenschein in Tromsø an Bord des Forschungseisbrechers „Polarstern“ gegangen, um den zweiten Fahrtabschnitt der Arktisexpedition PS93 anzutreten.


PS93.2 Zusammenfassung | 21. Juli bis 15. August 2015

Die Polarstern-Expedition PS93.2

21.07.2015 bis 15.08.2015 - Tromsø - Tromsø

[21. Juli 2015] 

Die Forschungsaktivitäten während der Polarstern-Expedition PS93.2 stellen einen weiteren Beitrag zur Sicherstellung der Langzeitbeobachtungen am LTER (Long-Term Ecological Research) Observatorium HAUSGARTEN dar, in denen der Einfluß von Umweltveränderungen auf ein arktisches Tiefseeökosystem dokumentiert wird. Diese Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit der HGF-MPG Brückengruppe für Tiefsee-Ökologie und -Technologie, und der PEBCAO-Gruppe (Phytoplankton Ecology and Biogeochemistry in the Changing Arctic Ocean) des AWI und der...


PS93.1 Wochenbericht Nr. 3 | 13. bis 18. Juli 2015

Noch zwei Tage Forschung und ein Dankeschön an alle

[18. Juli 2015] 

Montag 13.07.2015. Die Arbeiten im Eis sind abgeschlossen, wir dampfen gen Südosten, raus aus dem Eis.


Seite