News

Eisberg bricht von Pine Island Gletscher ab

Antarktis

Eisberg bricht von Pine Island Gletscher ab

Aktuelle Satellitenaufnahmen aus der Antarktis zeigen, dass vom Pine Island Gletscher ein großer Eisberg von etwa 265 Quadratkilometern Größe abgebrochen ist. Anders als im Larsen-Schelfeisgebiet, wo im Juli 2017 ein riesiger Eisberg abgebrochen war, beobachten Wissenschaftler hier zusätzlich, dass der Gletscher schon seit einiger Zeit ausdünnt, sein Abfluss sich beschleunigt und die Aufsetzlinie sich zurückzieht. Somit verliert er mehr und mehr Masse und trägt zum Anstieg des Meeresspiegels bei.

Ein gigantischer Eisberg ist entstanden

Larsen C-Schelfeis

Ein gigantischer Eisberg ist entstanden

Es war nur noch eine Frage der Zeit: In der Antarktis hat sich ein riesiger Eisberg vom Larsen-C-Schelfeis abgelöst. Der Gigant ist fast sieben Mal so groß wie Berlin. Was bedeutet das für die Region? Eine Einschätzung von Daniela Jansen vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI). Die Glaziologin hat das Phänomen seit Monaten beobachtet.

Wind und warmes Wasser treiben Rückzug des Westantarktischen Eisschildes voran

Antarktis

Wind und warmes Wasser treiben Rückzug des Westantarktischen Eisschildes voran

Wandernde Westwinde und warmes Tiefenwasser sind die treibenden Kräfte hinter dem zunehmenden Eismassenverlust in der Westantarktis. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Geologenteam, dessen Studie heute im Fachmagazin Nature erschienen ist.



Blog

Cryo-Cryptanalysis oder Die Geheimnisse des Eises

AWI-Eisblog

Cryo-Cryptanalysis oder Die Geheimnisse des Eises

Seit Jahrtausenden entwickeln Menschen komplizierte Algorithmen um Nachrichten mit wichtigen Informationen zu verschlüsseln und vor anderen geheimzuhalten. Die Widersacher wiederum setzen alles daran, die Nachrichten abzufangen und die Verschlüsselung zu knacken um die Geheimnisse zu lüften. Uns – den Glaziologen, die die physikalischen Eigenschaften des Eises untersuchen – ergeht es hier eigentlich ganz ähnlich wie […]

Autor: Glaziologe auf Expedition

Was ist eigentlich ein Eiskern? Tobi checkt das für Euch!

AWI-Eisblog

Was ist eigentlich ein Eiskern? Tobi checkt das für Euch!

Im EastGRIP-Camp haben wir manchmal Besuch von Journalisten, Politikern oder Vertretern von NGOs (Nichtregierungsorganisationen). Sie wollen sich einen Eindruck von der Arbeit hier im Camp verschaffen und sich über den Hintergrund des Projektes und den aktuellen Stand der Forschung informieren. Solche Besuche sind in den Camp-Alltag eingeplant, denn wir wollen ja nicht im Elfenbeinturm versauern: […]

Autor: Glaziologe auf Expedition

Stuck in Kangerlussuaq – das Wetter ist zu … schön?

AWI-Eisblog

Stuck in Kangerlussuaq – das Wetter ist zu … schön?

Das Bohrcamp auf dem Eis ist zwischen April und August offen. Im Abstand von mehreren Wochen wird die Crew nach und nach ausgetauscht, damit niemand länger als etwa sieben Wochen am Stück an EastGrip verbringt. Ich bin Teil der letzten „Schicht“, bevor das Camp im August für den Winter geschlossen wird, und soll Jan bei […]

Autor: Glaziologe auf Expedition