News

Thwaites-Gletscher: Viel Erdwärme unter dem Eisstrom

Westantarktis

Thwaites-Gletscher: Viel Erdwärme unter dem Eisstrom

Die Eismassenverluste des Thwaites-Gletschers in der Westantarktis verursachen heutzutage schon rund vier Prozent des globalen Meeresspiegelanstieges. Dieser Anteil könnte weiter steigen, denn kaum ein anderer Eisstrom in der Antarktis verändert sich derzeit so drastisch wie der riesige Thwaites-Gletscher. Fachleute führen diese Veränderungen bislang auf den Klimawandel sowie auf die Tatsache zurück, dass der Gletscher vielerorts auf dem Meeresboden aufliegt und somit für warme Wassermassen erreichbar ist. Ein dritter, bislang vernachlässigter Einflussfaktor kommt nun hinzu. Wie deutsche und britische Wissenschaftlerinnen und

Wie stark wird der Meeresspiegel ansteigen?

Wissenschaftliche Publikation

Wie stark wird der Meeresspiegel ansteigen?

Wissenschaftliche Ergebnisse: Anstieg des Meeresspiegels durch das Abschmelzen von Gletschern und Eisschilden in diesem Jahrhundert könnte halbiert werden, wenn es gelingt, die globale Erwärmung auf 1,5° C zu begrenzen.

Polarstern-Expedition erkundet abgebrochenen Rieseneisberg

Antarktis-Expedition

Polarstern-Expedition erkundet abgebrochenen Rieseneisberg

Ein riesiger Eisberg ist vor rund zwei Wochen vom Antarktischen Eisschild abgebrochen. Die Polarstern ist als einziges Forschungsschiff vor Ort und hat die Gelegenheit genutzt, in den Spalt zwischen Brunt-Schelfeis und Eisberg zu fahren. Erste Aufnahmen vom Meeresboden zeigen eine erstaunliche Lebensvielfalt in einer Region, die für Jahrzehnte von dickem Eis bedeckt war.



Blog

Operationsbasis im Nordosten Grönlands – Polar 5 weiter auf Jagd nach supraglazialen Seedrainagen

AWI-Eisblog

Operationsbasis im Nordosten Grönlands – Polar 5 weiter auf Jagd nach supraglazialen Seedrainagen

Die Flugkampagne von Angelika Humbert und Veit Helm geht langsam dem Ende entgegen. Wir konnten inzwischen mehrere Drainagen von supraglazialen Seen beobachten und diese leer gelaufenen Seen überfliegen. Die ersten Daten sind erstaunlich: Durch die bei der Drainage entstehenden Risse werden Brocken von Eis auf die Gletscheroberfläche geworfen, die 2.5m hoch, 5m breit und 10m […]

Autor: Glaziologe auf Expedition

The heat is on

AWI-Eisblog

The heat is on

Polar 5 ist mit den Wissenschaftlern Veit Helm und Angelika Humbert in Nord-Grönland unterwegs. Ausgehend von unserer Basis an Station Nord führen wir Messflüge über dem rund eine Flugstunde entfernt gelegenen 79°N Gletscher durch. Dieser Gletscher ist der größte der drei Auslassgletscher des großen Nordostgrönländischen Eisstroms und gleichzeitig einer der letzten drei schwimmenden Gletscherzunge Grönlands. […]

Autor: Glaziologe auf Expedition

Schulprojekt Eis: Falten in der Kiste

AWI-Eisblog

Schulprojekt Eis: Falten in der Kiste

Ein Beitrag von Insa Wartberg, Tizian Hauser, und Tobias Heyse Um herauszufinden wie sich mechanische Anisotropie, wie es sie beim Eis gibt, auf die Faltenbildung auswirkt, haben wir Deformationsversuche mit unterschiedlichen Anfangsbedingungen ausgeführt. Variiert haben wir die Parameter Schichtdicke, Gesamtfläche und Anisotropie. Für den Versuchsaufbau wurde der kinetische Sand in Schichten in die Kiste hinein […]

Autor: Daniela Jansen