Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

Offener Brief

„Wissenschaft lebt von Weltoffenheit“

Offener Brief der Leiter von Potsdamer Wissenschaftseinrichtungen

[16. März 2016] 

In Potsdam darf keine Stimmung gegen Fremde und Schutzsuchende wachsen, fordern die Leiter von Potsdamer Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Ihr offener Brief erschien am 16. März 2016 unter anderem in der Märkischen Allgemeinen und den Potsdamer Neuesten Nachrichten.


Auszeichnung

Anja Diez erhält den Karl-Zoeppritz-Preis der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft

DGG zeichnet die Geophysikerin für ihre herausragenden Leistungen als Nachwuchswissenschaftlerin aus

[15. März 2016] 

Die ehemalige AWI-Doktorandin Anja Diez ist gestern in Münster mit dem Karl-Zoeppritz-Preis der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG) ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis ehrt die DGG ihre herausragenden Leistungen als Nachwuchswissenschaftlerin, welche Anja Diez während ihrer Dissertation am Alfred-Wegener-Institut erbracht hat.


Technologietransfer

Alfred-Wegener-Institut auf Fachmesse Oceanology International

Meereswissenschaften und marine Technologien im Fokus von Ausstellungen und Konferenzen

[15. März 2016] 

Das Alfred-Wegener-Institut präsentiert sich auf der diesjährigen Oceanology International, einer der weltweit führenden Ausstellungen und Konferenzen im Bereich Meereswissenschaften und marine Technologien. Die Oceanology International findet alle zwei Jahre in London statt, dieses Jahr vom 15. bis 17. März.


Permafrost

Ein Blick in die Zukunft der Arktis

Tauende Eiskeile verändern die Permafrostlandschaft substantiell

[14. März 2016] 

Überall in der Arktis tauen Eiskeile mit großer Geschwindigkeit. Veränderungen dieser in Permafrostlandschaften weit verbreiteten Strukturen wirken sich massiv auf den Wasserkreislauf der Tundra aus. Das ist das Ergebnis der Studie eines internationalen Forscherteams unter Beteiligung des Alfred-Wegener-Instituts, die heute online in der Fachzeitschrift Nature Geoscience erscheint.


Förderung

AWI-Postdoktorand Michael Fritz erhält zweijähriges Stipendium

Daimler und Benz Stiftung fördert jedes Jahr zehn Wissenschaftler

[11. März 2016] 

Wie Kohlenstoffe entlang der arktischen Küsten transportiert werden und welche Auswirkungen sie im Arktischen Ozean haben, diesen Fragen widmet sich AWI-Geowissenschaftler Dr. Michael Fritz. Für sein Forschungsprojekt erhält er nun zwei Jahre lang ein Stipendium.


Seite