Kurzprofil

Die gegenwärtige und zukünftige Klimaentwicklung unterliegt aufgrund des zunehmenden menschlichen Einflusses auf das Klimasystem einem deutlichen Wandel. Dieser Wandel ist insbesondere in den Polarregionen sehr stark ausgeprägt. Umstritten ist allerdings, in welchem Umfang und mit welcher Geschwindigkeit.

Für eine verbesserte Abschätzung bedarf es einer genauen Kenntnis über die natürlichen Klimaschwankungen, also aus Zeiträumen in denen der Einfluss durch den Menschen noch keine Rolle spielte. Deshalb konzentriert sich unsere Forschung auf die Rekonstruktion und das Verständnis von Mechanismen und Auswirkungen erdgeschichtlicher Umweltveränderungen die auf natürliche Klima-Antriebsmechanismen zurückgehen. Dies erreichen wir durch die Interpretation von Klimasignalen, die in marinen Sedimentablagerungen archiviert sind.