Das AWI hat sich seit 1980 von kleinen Anfängen zu einem der weltweit anerkannten Zentren der Polar- und Meeresforschung entwickelt und leistet signifikante Beiträge zur Erdsystem- und Klimaforschung in den Polarregionen und Küstengewässern. Unsere Arbeit hat zum Ziel, vergangene und zukünftige Veränderungen der globalen Umwelt aus mariner und polarer Perspektive zu entschlüsseln.

Das AWI ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren und verfolgt langfristige Forschungsziele des Staates in eigener Verantwortung. Leitlinie für unsere Arbeit ist das multidisziplinär angelegte Forschungsprogramm, dessen spezifische Ziele und Qualität festgelegt bzw. überprüft werden. Wir stellen uns damit individuell und insgesamt dem nationalen und internationalen Wettbewerb. Herausragender Erfolg in diesem Wettbewerb ermöglicht weiteres Wachstum.

Kooperation

Unsere besondere Stärke ist es, viele verschiedene wissenschaftliche Disziplinen und damit Denkweisen im Institut vertreten zu haben, die gemeinsam dazu befähigen, neue Wege zum Verständnis der Polar- und Küstenregionen zu beschreiten. Damit können wir Wege zur Nachhaltigkeit und für vorausschauendes gesellschaftliches Handeln aufzeigen.

Wir arbeiten mit vielen nationalen und internationalen Instituten und Organisationen zusammen und teilen vertrauensvoll Wissen, Ressourcen und Personal. Diese Kooperationen unterstützen und bereichern unsere Arbeit.

Wir tragen eine wichtige Verantwortung im Wissenschaftssystem durch die Bereitstellung und den Betrieb großer Forschungsinfrastruktur. Wir führen diese Aufgabe nicht nur in eigener Leistung durch, sondern arbeiten hier vertrauensvoll mit Partnern aus der Wirtschaft zusammen, nutzen vielfältige Synergien und sind ein verlässlicher Partner.

Beratung und Innovation

Ein besonderes Anliegen ist uns die fundierte und verständliche Information der Öffentlichkeit über unsere Forschungsergebnisse und die Art und Weise, wie wir diese erzielen. Darüber hinaus leisten wir wissensbasierte Beratung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Wir sind bestrebt, Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung wo immer möglich zu nutzen, um umweltfreundliche Innovationen oder die Entwicklung nachhaltiger Technologien zu fördern. Desgleichen halten wir hohe Standards im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz.

Förderung

Neben der Exzellenz in der Forschung messen wir der Nachwuchsförderung und Bildung einen hohen Stellenwert bei. Wir engagieren uns daher sowohl im schulischen Bereich als auch in der betrieblichen Ausbildung und bieten unseren Doktorandinnen und Doktoranden hervorragende Arbeitsbedingungen und strukturierte Weiterbildungskonzepte.

Wir bieten Chancengleichheit und fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In besonderer Weise bemühen wir uns um ausländische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und fördern die Integration von Menschen mit Behinderungen in Ausbildung und Arbeit.

Gemeinschaft

Die Arbeit im AWI ist geprägt von einem vertrauensvollen Umgang aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies gilt nicht nur innerhalb der Bereiche Wissenschaft, Technik und Verwaltung oder auch innerhalb der einzelnen Standorte, sondern über alle Grenzen hinweg.

In einem durch flache Hierarchien geprägten Umfeld können und sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Verantwortung übernehmen. Wir begreifen uns als Gemeinschaft, die ihren inneren Zusammenhalt schon immer gezeigt hat, besonders dann, wenn unvorhersehbare Ereignisse, z.B. auf Expeditionen, das rasche Handeln Vieler notwendig machte.

Jeder Arbeitsplatz am AWI bietet die Chance zu lebenslangem Lernen, erlaubt selbständiges, verantwortliches Handeln und eröffnet damit alle Möglichkeiten für persönliche Zufriedenheit in der Arbeitswelt.