Vernagtferner im Überblick
Vernagtferner (Foto: Olaf Eisen, Alfred-Wegener-Institut)

Immer wieder tritt man mit der Frage an uns Glaziologen am Alfred-Wegener-Institut heran, wo man eigentlich Glaziologie studieren kann. Studieren im eigentlichen Sinne als Fach mit Ausbildung zum MSc Glaziologie gibt es in Deutschland leider nicht. Jedoch kann es als Schwerpunktthema im Rahmen eines geowissenschaftlichen Studiums zum Master of Science gewählt werden.

 

Universität Bremen

In den letzten Jahren wurde an der Universität Bremen im Fachbereich Geowissenschaften durch die glaziologisch tätigen Professoren und Wissenschaftler des AWIs ein umfangreiches Modul “Glaziologie” aufgebaut, dass sich von intensiver Ausbildung über eine allgemeine Einführung, theoretischen Grundlagen – mit einiger Mathematik und Physik – bis hin zur Vermittlung der Feldmethoden auf einem Gletscher erstreckt.

Infos zu Exkursionen finden man dort auch unter Feldmethoden bzw. die Verortung als Große Geländeübung. Eindrücke vom letzten Feldkurs gibt es hier im Eisblog.

Weitere Infos: Angelika Humbert oder Olaf Eisen

Eberhard Karls Universität Tübingen

Ein Modul zur Einführung in die Glaziologie wurde in den letzten Jahren von Ilka Weikusat und Daniela Jansen mit Unterstützung der glaziologisch tätigen Professoren und Wissenschaftler des AWIs für die Geowissenschaften der Eberhard Karls Universität Tübingen aufgebaut. Abgehalten als Blockkurs vor dem Sommersemester befassen sich Vorlesung und Übungen sowohl mit Eis als Material, als auch mit Eiskernen generell und als Paläoklimaarchiv sowie der Kryosphere und deren Merkmale hinsichtlich ihrer dynamischen Entwicklung auf der Erdoberfläche.

Weitere Infos: Ilka Weikusat oder Daniela Jansen

Georg-August-Universität Göttingen

An der Fakultät Geowissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen gibt es ein Modul Glaziologie.

Weitere Infos: Frank Wilhelms

Praktika

Die Sektion Glaziologie bietet Praktika in Geowissenschaften, Physik, Chemie und verwandten Gebieten an. Senden Sie bitte Ihre Bewerbung direkt per email an die unten aufgeführten Personen.

Die Bewerbung sollte neben dem Lebenslauf auch ein Anschreiben, relevante Zeugnisse, eine Liste absolvierter Kurse und, wenn möglich, Angaben über IT-Fähigkeiten (z.B. Programmiersprachen und Betriebssysteme) enthalten. Bitte geben Sie auch den angestrebten Starttermin und die Länge des Praktikums an.

Wenn Sie Interesse an einer Bachelor- oder Masterarbeit in der Glaziologie haben, kontaktieren Sie uns bitte benfalls, oder schauen Sie bei Stellen am AWI

Geophysik, Massenbilanz und Eisdynamik:Daniel Steinhage, Coen Hofstede
Fernerkundung, GPS:Veit Helm
Physikalische Eigenschaften von Firn und Eis, Mikrostruktur:Ilka Weikusat, Sepp Kipfstuhl
Microstructure X-ray Tomography:Johannes Freitag
Raman Spektroskopie:Christian Weikusat

 

Für allgemeine Anfragen kontaktieren Sie bitte Renate Wanke.