Klimarelevante Gase

Seerauch, Weddell Meer, Antarktis (Foto: Stefan Hendricks)

Wir untersuchen die Bildung und die Umsetzung klimarelevanter Gase (Methan, DMS etc.) in Meereis, in Seewasser und in Sedimenten.

Sowohl in-situ und ex-situ Konzentrationsmessungen als auch die Analysen der isotopischen Zusammensetzung von Spurengasen im Meereis, Seewasser, Porenwasser und Grundwasser werden dazu verwendet, biogeochemische Prozesse zu verstehen.

Wir bestimmen Flüsse an der Meereis-Wasser Grenze, durch die gesamte Wassersäule hindurch und an der Sediment- Bodenwasser Grenze, um auf dieser Grundlage die Budgets und die Quellen bzw. Senken der Spurengase im biogeochemischen Kreislauf zu quantifizieren.