Druckversion dieser Seite
PDF-Version dieser Seite

 

30 Jahre Polarstern - Eine Erfolgsgeschichte

Am 9. Dezember 2012 feiert das Alfred-Wegener-Institut den 30. Jahrestag der Indienststellung des Forschungseisbrechers POLARSTERN. Dieses runde Jubiläum ist Grund genug, um das Schiff an dieser Stelle einmal etwas genauer vorzustellen. Schauen Sie immer wieder einmal rein, denn wir werden die Liste der Beiträge im Laufe des Jahres stetig erweitern.


 

Happy Birthday Polarstern - das Geburtstagsvideo

Während das Forschungsschiff Polarstern gerade auf dem Weg Richtung Antarktis ist, hat ein AWI-Kamerateam, das sich derzeit an Bord befindet, den Eisbrecher ausgiebig aus der Luft gefilmt. Seine Aufnahmen hat Kameramann Lars Grübner zu diesem kleinen Film zusammengeschnitten, mit dem wir im Namen aller AWI-Kollegen und -Kolleginnen herzlich zum 30. Dienstjubiläum gratulieren! Schauen Sie das Video hier


 

30 Jahre Forschung- und Versorgungsschiff Polarstern - Einträge aus dem Bordgästebuch

30 Jahre Forschungs- und Expeditionsgeschichte festgehalten in Zeichnungen, Spielen, Flaggen, sowie in Berichten zu Empfängen, Veranstaltungen und historischen Ereignissen. Das Bordgästebuch der Polarstern verrät etwas über die Menschen und ihre Erfahrungen an Bord. 


 

Interview: POLARSTERN - ein Schiff wie kein anderes

Seit fast 30 Jahren fährt das deutsche Forschungsschiff POLARSTERN im Dienste der Wissenschaft durch die Polarregionen unserer Erde. So manches herkömmliche Schiff wäre nach dieser Laufzeit schon dem Schiffsfriedhof geweiht. POLARSTERN aber trotzt dank guter Pflege dem Alter und geht in Sachen Technik noch immer mit der Zeit. Zu welchen Leistungen das Schiff imstande ist und welche Neuerungen an Bord zu finden sind, erzählen Kapitän Uwe Pahl und Ingenieur Ralf Krocker hier im Interview.


 

Bordstatistik - POLARSTERNs beste Zahlen

Nach fast 30 Jahren Seefahrt gibt es natürlich zahllose Statistiken rund um den deutschen Forschungsschiffseisbrecher. Ein paar der interessantesten Zahlen und Fakten haben wir hier zusammengetragen.


 

Kapitän Wunderlich auf der Brücke. Foto: Thomas Steuer, Alfred-Wegener-Institut

Fotogalerie: Leben und Forschen auf POLARSTERN

Im Januar dieses Jahres bot sich unserem Fotografen Thomas Steuer die Gelegenheit, zwei Wochen an Bord des Forschungsschiffes zu verbringen und Crew und Wissenschaftler zu fotografieren. Eine Auswahl seiner Aufnahmen vom Leben und Forschen auf Polarstern sehen Sie hier.


 

Polarstern-Chronik: Ein Forschungsschiff und keinen Marmeladeneimer!

"Wollen wir einen Marmeladeneimer oder ein solides, herzeigbares Schiff für die deutsche Antarktisforschung?" Mit dieser Frage an den damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt legte der Bremerhavener Bundestagsabgeordnete Horst Grunenberg im Juli 1978 den Grundstein für die Erfolgsgeschichte des Forschungseisbrechers POLARSTERN. Noch in der selbst Nacht nämlich ließ der Kanzler die geplante Investitionssumme für das Forschungsschiff verdoppeln. Diese und weitere Meilensteine in der 30-jährigen Geschichte POLARSTERNs hat Dr. Christian Salewski, Archivar des am Alfred-Wegener-Institutes ansässigen Archives für deutsche Polarforschung, für Sie hier zusammengetragen.


 

Blick nach unten: Wo Polarstern schon den Meeresboden vermessen hat

Zu den wichtigsten Messgeräte an Bord Polarsterns gehört das Fächerecholotsystem, mit dem der Meeresboden vermessen wird. Viele dieser bathymetrischen Daten, die auf den Expeditionen der vergangenen 30 Jahren gesammelt wurden, hat die AWI-Arbeitsgruppe Bathymetrie und Geodäsie in Google Earth hinterlegt. Wenn Sie Google Earth installiert haben, können Sie sich den so entstandenen Routenüberblick selbst anschauen. Klicken Sie dafür einfach diesen Link. Google Earth öffnet sich dann automatisch. Weitere Links, über die Sie sich die Bodenprofile verschiedener Meeresregionen ansehen können, finden Sie hier


 
Druckversion dieser Seite
PDF-Version dieser Seite