Massenspektrometer-Labor

Der sog. Reinraum-Laborkomplex ist mit 5 Massenspektrometern ausgestattet. Wir betreiben ein Multikollektor-ICP-MS (MC-ICP-MS, Nu Plasma II), ein hochauflösendes ICP-MS (HR-ICP-MS, Nu AttoM) sowie ein Sektorfeldgerät basierend auf einer speziellen Mattauch-Herzog-Geometrie (ICP-MS, Spectro MS). Darüber hinaus gibt es noch zwei Isotopenverhältnis-Massenspektrometer (IRMS, Sercon (ANCA) 20-20).

 

 

 

Das Nu Plasma II ist ein doppelt-fokussierendes Sektorfeldgerät, dass präzise Isotopenmessung im Bereich des gesamten Periodensystems erlaubt. Es ist mit 16 Faraday-Kollektoren und 6 Ionenzählern ausgestattet. Die Ionenzähler sitzen am unteren und oberen Ende des Massenbereichs und erlauben so unter anderem die Bestimmung von Bor-Isotopenverhältnissen.

 

 

Das Nu AttoM ist ein schnell scannendes, hochauflösendes Sektorfeld-Massenspektrometer. Es erlaubt die quantitative Messung kleinster Probenmengen sowie die präzise Bestimmung von Element- und Isotopenverhältnissen. Das Gerät ist mit einem Ionenzähler und einem Faraday-Kollektor ausgestattet. Diese Kombination ermöglicht einen hohen Dynamikumfang bei guter Linearität.

 

 

 

 

Das Spectro MS ist ein doppelt-fokussierendes Sektorfeld-ICP-MS. Es basiert auf der sog. Mattauch-Herzog-Geometrie und besitzt einen neu entwickelten Halbleiter-Sensor als Detektor mit 4800 Kanälen. Mit dieser Kombination kann das gesamte Massenspektrum von Lithium (m/z = 6) bis Uran (m/z = 238) simultan gemessen werden.

 

 

Stabile Isotopen (IRMS)