Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

Polare Vorhersagen

AWI-Klimawissenschaftler Helge Gößling gewinnt internationalen Modellanalyse-Wettbewerb

Neue Metrik überprüft, wie treffsicher Klimamodelle die Lage der Meereiskante vorhersagen

AWI-Klimamodellierer Dr. Helge Gößling
[01. März 2017] 

AWI-Klimamodellierer Dr. Helge Gößling hat die Verification Challenge des WMO-Wetterforschungsprogrammes gewonnen. In dem internationalen Wettbewerb waren Experten aus dem Bereich Bewertung von Vorhersagegüte aufgerufen, ihre neuen Methoden einzureichen und von einer Experten-Jury bewerten zu lassen.


MOSAiC-Expedition

Abenteuer im Eis

Was Klimaforscher mit der Polarstern vorhaben

[01. März 2017] 

In gut zwei Jahren wird das Forschungsschiff Polarstern zu einer abenteuerlichen Expedition aufbrechen. Ein Jahr lang soll es festgefroren im Eis quer durch die Arktis driften. Wissenschaftler wollen dabei neue Erkenntnisse über den Klimawandel gewinnen.


Kooperation

Ausbau der Zusammenarbeit mit neuen Nachbarn

AWI und Thünen-Mitarbeiter treffen sich in Bremerhaven zu Workshops

[27. Februar 2017] 

Wissenschaftler der beiden Thünen-Institute für Seefischerei und Fischereiökologie und des Alfred-Wegener-Instituts trafen sich am Montag zu einem Workshop in Bremerhaven. Mitarbeiter der beiden Thünen-Institute werden im Jahr 2018 von Hamburg nach Bremerhaven ziehen.


UNEP GEO-6

AWI-Klimaforscher ist Leitautor für „Global Environmental Outlook“

Erstes Treffen der Leitautoren in Italien für Bericht des Umweltprogramms der Vereinten Nationen

AWI-Klimaforscher Prof. Dr. Peter Lemke
[21. Februar 2017] 

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen hat AWI-Klimaforscher Prof. Dr. Peter Lemke als Leitautor für den sechsten Umweltlagebericht berufen. Diese Woche findet im italienischen Frascati das erste Treffen der Autoren für den sogenannten Global Environment Outlook statt.


Filmfestival

REKLIM bringt das Thema Permafrost auf die Berlinale-Bühne

Wissenschaftler und Publikum diskutieren mit Bewohnern Nordostsibiriens über die Folgen des Klimawandels in der Arktis

Auf der Berlinale-Bühne: AWI-Klimaforscher Dr. Klaus Grosfeld und Vyacheslav Shadrin, Vorsitzender des Ältestenrates der nordostrussischen Teilrepublik Jakutien
[21. Februar 2017] 

Berichte über die Folgen des Klimawandels bekommen eine ganz neue Qualität, wenn man sie aus dem Munde jener Menschen hört, die tagtäglich mit den Veränderungen konfrontiert sind. Aus diesem Grund hat sich der Helmholtz-Verbund Regionale Klimaveränderungen (REKLIM) in diesem Jahr mit einem neuen Format im Bereich des Wissenstransfers an den 67. Internationalen Filmfestspielen in Berlin beteiligt. 


Seite