Meldungen

Ansprechpartner Kommunikation + Medien
Pressemeldungen als RSS abonnieren

Preise

AWI-Meeresforscherin für Abschlussarbeit ausgezeichnet

Annette Barthelt-Stiftung verleiht wissenschaftliche Preise 2019

[22. März 2019] 

Heute verleiht die Annette Barthelt-Stiftung zum 30. Mal Preise für herausragende Examensarbeiten im Bereich Meeresforschung. Zu den beiden diesjährigen Preisträgerinnen gehört Miriam Seifert vom Alfred-Wegener-Institut.


Wissenschaftliche Studie

Besiedlung in Zeitlupe

Langzeitexperiment in der Tiefsee der Arktis: Sesshafte Tiere können in großen Wassertiefen nur extrem langsam neue Lebensräume erobern

[21. März 2019] 

Am Grund der arktischen Tiefsee lebt eine Vielzahl von Tieren, die auf Steinen festgewachsen sind und mit Filterapparaten oder Fangarmen ihre Nahrung aus dem Wasser holen. Bis sich eine solche Lebensgemeinschaft etabliert, können allerdings Jahrzehnte vergehen. Ihre natürliche Vielfalt erreicht sie vermutlich erst viel später. Das schließen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Alfred-Wegener-Institut aus einem einmaligen, 18-jährigen Langzeitexperiment, über das sie jetzt im Fachjournal „Limnology and Oceanography“ berichten.

...


Arktis

Mit dem Forschungsflugzeug Polar 5 ins ewige Eis

Meteorologen starten Messkampagne zur Untersuchung von arktischen Wolken

[20. März 2019] 

Während in Deutschland allmählich der Frühling Einzug hält, brechen Forscher in die Arktis auf, um der Klimaerwärmung auf den Grund zu gehen. Im Fokus der AFLUX-Kampagne sind tiefliegende Wolken am Rand der Meereisfläche und deren Rückkopplung mit bodennahen Prozessen über dem Meereis.


Neue Studie

Der Ozean als Senke für menschgemachtes Kohlendioxid

Internationales Forschungsprojekt bestimmt die CO2-Aufnahme der Weltmeere zwischen 1994 und 2007

[15. März 2019] 

Nicht alles Kohlendioxid, das beim Verbrennen fossiler Energieträgern entsteht, verbleibt in der Atmosphäre. Die Weltmeere nehmen beachtliche Mengen der Emissionen auf. Ohne diese Kohlenstoffsenke wäre die CO2-Konzentration in der Atmosphäre deutlich höher.


Klimaschutz

12.000 Wissenschaftler unterstützen Klimabewegung

[12. März 2019] 

In einer gemeinsamen Stellungnahme unterstützen mehr als 12.000 Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Bewegung "Fridays for Future". Am kommenden Freitag soll eine Liste der unterstützenden Forscher an die Umweltaktivisten übergeben werden.


Seite