Arktis

Mit der Maria S. Merian im Hausgarten des AWI unterwegs

Tiefseeforscher für ökologische Langzeitbeobachtungen zwischen Spitzbergen und Grönland
[02. Oktober 2018] 

22 wissenschaftliche Fahrtteilnehmer um den Tiefsee-Biologen Dr. Thomas Soltwedel vom Alfred-Wegener-Institut sind derzeit mit dem Forschungsschiff Maria S. Merian im sogenannten HAUSGARTEN des AWI unterwegs.

Ziel der Expedition ist es, die mit der Ozeanerwärmung und dem Rückgang des Meereises verbundenen Ökosystemverschiebungen in der Wassersäule (dem Pelagial) und am Boden der Tiefsee (dem Benthal) zu ermitteln und zu quantifizieren sowie Rückkopplungsprozesse auf zeitliche und räumliche Prozesse zu untersuchen. Dafür setzen sie unter anderem autonome Unterwasserfahrzeuge ein, tauschen am Meeresgrund verankerte Messsysteme aus und führen so die ökologischen Langzeitbeobachtungen am LTER (Long-Term Ecological Research) Observatorium HAUSGARTEN zwischen Spitzbergen und Grönland fort, mit denen bereits vor fast 20 Jahren begonnen wurde. Die Expedition läuft vom 15. September bis 13. Oktober, weitere Informationen gibt es in den Wochenberichten auf der Webseite der Leitstelle deutsche Forschungsschiffe.

Kontakt

Wissenschaft

Thomas Soltwedel
+49(471)4831-1775
Thomas.Soltwedel@awi.de

Pressestelle

Folke Mehrtens
+49(471)4831-2007
Folke.Mehrtens@awi.de

Weitere Infos

Themenseiten

» Tiefsee-Ökologie und -Technologie