Klima- und Wettervorhersagen

Kick-off Meeting für EU-Projekt APPLICATE

Wissenschaftler von 16 beteiligten europäischen Institutionen treffen sich in Bremerhaven
[08. Februar 2017] 

Vom 8. bis zum 9. Februar treffen sich Vertreter der 16 Partner-Institutionen des EU Horizon 2020-Projektes APPLICATE in Bremerhaven, das vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) koordiniert wird. Dieses Kick-off Meeting ist der Start ihrer gemeinsamen Anstrengungen, um die Klima- und Wettervorhersagen für die Arktis und die mittleren Breiten der Nordhemisphäre sowie die arktischen Beobachtungen zu verbessern.

Kick-off Meeting APPLICATE (Foto: Kerstin Rolfes)

AWI-Direktorin Prof. Karin Lochte sowie der AWI-Klimaforscher und APPLICATE-Leiter Prof. Thomas Jung eröffnen die Veranstaltung. Im Anschluss stellen die Leiter der einzelnen Arbeitspakete in kurzen Einführungsvorträgen vor, was sie erarbeiten werden. Auch Vertreter weiter EU-Projekte, die an vergleichbaren Fragestellungen arbeiten, sind vertreten, um ihre Erfahrungen weiterzugeben und sich mit den Kollegen zu vernetzen. Dies sind folgende Projekte im „Horizon 2020 Forschungs- und Innovationsprogramm: INTAROS, Blue Action, PRIMAVERA, CRESCENDO, and EU-PolarNet. APLLICATE selber steht für Advanced Prediction in Polar regions and beyond: modelling, observing system design and LInkages associated with a Changing Arctic climate (Verbesserte Vorhersagen in Polarregionen und darüber hinaus: Modellierung, Design von Beobachtungssystemen und Verknüpfungen, die mit Klimaveränderungen in der Arktis zusammenhängen).

Am Nachmittag des ersten sowie am zweiten Tag finden Sitzungen der Beteiligten an einzelnen Arbeitspaketen statt. Ziel ist es, die konkreten Zeit- und Arbeitspläne für die kommenden Monate zu konkretisieren und dann beim gemeinsamen Abschluss im Plenum zu präsentieren. „Dieses Kick-off Meeting ist ein wichtiger Meilenstein im AAPLICATE-Projekt. Wir legen hier die Basis für eine effektive Zusammenarbeit in den kommenden Wochen und Monaten, sowohl innerhalb des Konsortiums, als auch mit europäischen und internationalen Partnern“, sagt der begeisterte Projektleiter Jung.

Kontakt

Wissenschaft

Thomas Jung
+49(471)4831-1761/1760
Thomas.Jung@awi.de

Pressestelle

Folke Mehrtens
+49(471)4831-2007
Folke.Mehrtens@awi.de