Kohlenstoff- und Stickstoffisotopenanalytik

Das ThermoFisher Delta-V Massenspektrometer wurde 2015 beschafft und wird für die Messung der stabilen Kohlenstoff- und Stickstoffisotope an Sedimentproben und organischem Material genutzt. Diese Methode wird hauptsächlich für ökologische Fragestellungen in den terrestrischen Gebieten der Arktis (Sibirien, Kanada, Alaska) eingesetzt.

Das Massenspektrometer verfügt über ein ConFlo IV Gasmischungssystem sowie einen Flash EA 2000 Autosampler für die Messung der C- und N-Isotopenzusammensetzung. Hier werden die Sediment- und Organikproben in Zinnkapseln eingewogen bei ca. 1000°C vollständig verbrannt und N2 (für die Stickstoff-Isotopenanalytik), sowie unter Überschusszugabe von O2 in CO2 (für die Kohlenstoff-Isotopenanalytik) mittels kontinuierlichem Helium-Trägergas-Fluss (Continuous Flow) ins ThermoFisher Delta-V Massenspektrometer eingelassen und dort die Kohlenstoff- oder/und Stickstoff-Isotopenzusammensetzung (d13C- und d15N) gemessen.