LTER NEWS@HELGOLAND ROADS

Unsere LTER News berichten über alle Neuigkeiten bezüglich der Helgoland Roads und der mit ihr assoziierten Zeitreihen

Dezember 2016

Temperaturrekord an der Helgoland Reede

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit, auch an der Helgoland Reede Bilanz zu ziehen. Für die in 2016 gemessenen Wassertemperaturen bedeutet dies einen Temperaturrekord. Mit einer mittleren Wassertemperatur von 11.78, war 2016 das wärmste Jahr seit die Messungen in 1962 begannen.

November 2016

Ende November wurde am von der BAH ko-ordinierten Unterwasserknoten MARGATE ein Videoplanktonrekorder (VPR) installiert, der ab sofort die Erhebungen der Helgoland Reede Zooplankton Langzeitreihe unterstützt. Der VPR erstellt mehrere Bilder pro Sekunde. Diese neue Methode erfasst das Plankton sozusagen passiv ohne, dass eine Beprobung mit Netzen oder anderem Gerät erforderlich ist. Dies bedeutet, dass auch fragiles Plankton wie z.B. Quallen verlässlich erfasst werden können. Das VPR Projekt ist eine Zusammenarbeit von von Thünen Institut, AWI und HZG und wird eine wesentlich intensivere Erfassung des Zooplanktons ermöglichen als bisher möglich war. Der nächste Schritt muss nun eine Evaluierung der Vergleichbarkeit von VPR Daten mit konventionell erhobenen Daten sein.

Oktober 2016

Unser Mystery Organismus  (siehe Juli 2016) ist nun auch in Lebendproben der Helgoland Reede aufgetaucht. Wir werden nun versuchen, ihn zu kultivieren und zu sequenzieren, um ihm seine Geheimnisse zu entlocken.

Juli 2016

Was ist das?

Im Juli 2016 haben wir zum ersten diese unscheinbaren kleinen Zellen in einer der Proben aus unseren Helgoländer Schnittfahrten bemerkt. Früher haben wir sie schon in anderen Regionen z.B. westlich des Englischen Kanals gesehen. Auch in Sylt wurden sie beobachtet aber noch nie in und um Helgoland. Wir würden uns über Berichte zu weiteren Sichtungen freuen und arbeiten daran die Identität der Zelle zu entschlüsseln. Wir finden die Zellen meist in einer Gallerthülle (?). Die Zellen sind eindeutig pigmentiert und haben eine ovale, aber um die Längsachse gedrehte Form.

An Berichten über weitere Sichtungen wären wir sehr interessiert. Kontakt: Dr A Kraberg

September 2014