Entwicklung eines mobilen Fischtransportsystems mit integrierter Wasseraufbereitung

Die Arbeitsgruppe Aquakulturforschung des AWI bearbeitet das Projekt gemeinsam mit den Partnern Zordel Fischhandels GmbH und dem Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) - Institut für Fische und Fischereierzeugnisse Cuxhaven (IFF).

Ziel des Projektes FiT ist es, durch die spezifische Verwendung moderner und kompakter
Wasseraufbereitungstechnik die Wasserwasserqualität während des Lebendfischtransportes
zu verbessern und dadurch einen schonenderen und wirtschaftlicheren Transport unter
Berücksichtigung der Lebensmittelsicherheit und –qualität zu ermöglichen. 

Praktika - Abschlussarbeiten

Im Projekt FiT können Praktika und/oder Abschlussarbeiten durchgeführt werden. Mögliche Aufgaben und Themen sind:

  • Mithilfe bei Versuchsdurchführungen
  • Durchführung, Datenaufnahmen und Auswertung von Transportsimulationen
  • Entwicklung verschiedener Wasserparameter und Transportbedingungen
  • Betreuung der Kreislaufanlagen
  • Verhaltensstudien

Alle Interessierten können sich gern bei uns per Email (mit Kurzlebenslauf) melden. 

Projektleitung: Kai Lorkowski

Partner: Zordel | LAVES-IFF

FörderungLandwirtschaftlichen Rentenbank