Nutzung von aktiviertem Klärschlamm als Kohlenstoffquelle für die Denitrifizierung in geschlossenen Kreislaufsystemen

Die Arbeitsgruppe Aquakulturforschung des AWI bearbeitet das Projekt gemeinsam mit den Partnern Ratz Aqua & Polymer Technik und der Hochschule Bremerhaven.Ziel des Projektes „AcOMaCS“ ist die Steigerung der  ökologischen und ökonomischen Effizienz geschlossener Kreislaufsysteme durch das Recycling von partikulären Abfallstoffen. Grobe Partikel, die mechanisch separiert werden, sollen mit einer Ozonbehandlung aktiviert und anschließend im Denitrifikationsbiofilter als Kohlenstoffquelle eingesetzt  werden.

ProjektleitungMatt Slater | Desislava Bögner

Partner: Ratz Aqua & Polymer Technik |  Hochschule Bremerhaven

Förderung: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)