Highlights

Werfen Sie einen Blick auf vergangene öffentliche Veranstaltungen des Alfred-Wegener-Instituts. Die Highlights der letzten Jahre auf einen Blick.

Europäischer Tag der Meere 2014

Virtuelle Expedition in die Arktis

Im Jahr 2014 fand zum ersten Mal der "Europäische Tag der Meere" in Bremen statt. Zum Auftakt feierte die Hansestadt am Sonntag, 18. Mai 2014, ein Bürgerfest an der Weser, bei dem das Alfred-Wegener-Institut Besucher zu einem Rundgang auf dem Forschungsschiff Heincke einlud.

Zu Beginn der Woche, am 19. und 20. Mai, tagten anschließend rund 1.000 Wissenschaftler, Politiker und Verwaltungsspitzen aus allen europäischen Ländern mit Meeresküste in Bremen. Sie diskutierten aktuelle Fragen zu den maritimen Themen Umweltschutz,  Rohstoffnutzung und neue Technologien.

Der "Europäische Tag der Meere" ist eines der wichtigsten maritimen Ereignisse in Europa und wurde im Jahr 2008 von der Europäischen Union ins Leben gerufen.

Das Konzept der Installation auf FS Heincke

Herzlich Willkommen an Bord des Forschungsschiffs HEINCKE – war das Motto der Installation auf der Heincke. Besucher wurden auf eine virtuelle Expeditionsfahrt in arktische Gewässer Spitzbergens mitgenommen. An Bord erwarteten sie ein multimedialer Rundgang mit Videoprojektionen von atemberaubenden Landschaftsaufnahmen und einer Soundcollage naturgetreuer Klänge eines unter Volldampf arbeitenden Schiffes sowie wissenschaftlichen Geräten zum Anfassen.

Besucher konnten den persönlichen Berichten und Anekdoten der Fahrtteilnehmer lauschen, sich von den AWI-Biologen erklären lassen, welchen Einfluss der Klimawandel auf das größte Ökosystem der Welt hat und ob das Meer tatsächlich immer sauerer wird.

Kabeljau und Polardorsch im Stress – der Film lief auch an Bord.