Ökologie der Küsten

Im Sylter Watt.
Im Sylter Watt. (Foto: Melanie Steur-Fiener)

An der Küste vermischen sich die "Elemente" Wasser und Erde und haben in dieser Grenzregion ein große Vielfalt von Strukturen und Lebensräumen geschaffen. Zudem unterliegen diese Bereiche aufgrund von hydrographischen und saisonalen Einflussfaktoren aber auch durch die zunehmende Einwanderung von Organismen einer großen Dynamik und hohen Veränderungen.

In der Sektion "Ökologie der Küsten" möchten wir Veränderungen erkennen, dahinter liegende Mechanismen aufdecken und mögliche zukünftige Szenarien skizzieren. Dabei liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit auf dem Lebensraum Wattenmeer, welches als einzigartige Gezeitenlandschaft weite Bereiche der Nordseeküste prägt. Strategisch und operativ konzentrieren wir uns auf folgende Themengebiete und Fragestellungen:

Long Term Coastal Analyses:
Welche geologischen und biologischen Veränderungen haben Küstensysteme über Dekaden vollzogen, wie sind natürliche und anthropogene Prozesse zu bewerten und welche Szenarien sind in der Zukunft zu erwarten?

Coastal Life Strategies:
Wie werden Organismen, Arteninteraktionen, sowie die Dynamik von Lebensgemeinschaften und deren Habitate durch den gloablen Wandel beeinflusst und welche Konsequenzen und evolutiven Anpassungsstrategien lassen sich davon ableiten?

Coastal System Response:
Wie reagiert ein Küstensystem auf sich verändernde externe Parameter und wie wird dadurch die Struktur und Funktion auf ökosystemarer und physikalischer Ebene beeinflusst?

Arbeitsgruppen

Ökosystemanalyse

 

Leitung:
PD Dr. Harald Asmus

Küstengeologie

 

Leitung:
Dr. Christian Hass