Kooperation

AWI meets TUHH

Meeresforscher und Technikwissenschaftler planen Zusammenarbeit
[08. März 2016] 

Wissenschaftler der Technischen Universität Hamburg (TUHH) und des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) wollen zukünftig ihre Expertisen aus Ökologie und Ingenieurwissenschaft bündeln. Um Gemeinsamkeiten auszuloten, trafen sich Ende Februar mehr als 20 Forscher in Hamburg.

AWI meets TUHH (Foto: Alfred-Wegener-Institut / TUHH)

Bei dem ganztägigen Workshop kristallisierten sich zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten heraus. So bergen die neuesten Ansätze zur Messtechnik und Sensorik für Druck und Strömungsparameter großes Potential beispielsweise für das Forschungsfeld Hydrographie. Auch das Knowhow der TUHH-Experten in Simulationstechnik und Fluid-Struktur-Interaktion stieß auf starkes Interesse der AWI-Kollegen. Neben einer Zusammenarbeit in Forschung und Lehre wurde ein besonderer Mehrwert auch in der gemeinsamen Nutzung von Infrastrukturen gesehen. Weitere Informationen gibt es in dieser Pressemitteilung der TUHH.