Stellenangebot

Durchsuchen Sie unsere Datenbank nach weiteren attraktiven Stellenangeboten


Praktika und Bachelor-/Masterarbeiten, Arbeitsgruppe „Aquakulturforschung“

Kennziffer:
Fachbereich: Bachelor- / Masterarbeit
Anstellungsart: Vollzeit
Standort: Bremerhaven

Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung ist eine von der Bundesrepublik Deutschland, der Freien Hansestadt Bremen und den Ländern Brandenburg und Schleswig-Holstein getragene Forschungseinrichtung mit rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In einem breiten multidisziplinären Ansatz betreiben wir Polar- und Meeresforschung und leisten dabei im Verbund mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen einen wichtigen Beitrag zur globalen Umwelt-, Erdsystem- und Paläoklimaforschung.
In der Arbeitsgruppe „Aquakulturforschung“ gibt es in mehreren Projekten freie Plätze für

Praktika
und
Bachelor-/Masterarbeiten


Projekt FiT:
Entwicklung eines mobilen Fischtransportsystems mit integrierter Wasseraufbereitung

Ziel des Projektes FiT ist es, durch die spezifische Verwendung moderner und kompakter Wasseraufbereitungstechnik die Wasserqualität während des Lebendfischtransportes zu verbessern und dadurch einen schonenderen und wirtschaftlicheren Transport unter Berücksichtigung der Lebensmittelsicherheit und –qualität zu ermöglichen.
-    Bestimmung der Wasserparameter unter verschiedenen Transportbedingungen innerhalb eines Transportsystems
-    Messung der Stressreaktionen von Forellen unter verschiedenen Transportbedingungen


Projekt Nikode:
NikoDe -Entwicklung einer automatisierten Mess-, Steuer und Regeleinheit für die Denitrifikation in marinen Aquakultur-Kreislaufanlagen

Ziel des Projektes „NikoDe“ ist die Entwicklung eines innovativen Mess-, Steuer- und Regelmoduls für die vollautomatische Steuerung der Denitrifikation in Aquakultur-Kreislaufanlagen. Dabei sollen alle erforderlichen Parameter zur Beurteilung des Prozesses erfasst und verarbeitet werden, damit ein kontinuierlicher Betrieb der Denitrifikation ohne manuelle Eingriffe möglich ist, d.h. die vorgegebene Nitratkonzentrationen im Prozesswasser genau eingehalten und das ständige Einstellen des Durchflusses und der Dosierintervalle übernommen wird.
            Entwicklung und Erprobung von intelligenten Steuerroutinen
            Erprobung einer Nitratsonde (Reinigungsmethoden, Nitritmessung)
            Erprobung und Bilanzierung unterschiedlicher Filtereinstellungen

Im Zentrum für Aquakulturforschung

Im ZAF soll die Denitrifikationsrate eines neuen Denitrifikationsfilters im Vergleich zu vorhandenen Filtern unter verschiedenen Betriebsarten verglichen und evaluiert werden.


Weitere fachliche Informationen erhalten Sie bei Kai Lorkowski (Kai.Lorkowski@awi.de, +49 (0) 471/4831-2705).


expedition tomorrow

Allgemeine Informationen

Wir betreiben in einem breiten multidisziplinären Ansatz Polar- und Meeresforschung und leisten dabei im Verbund mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungsinstituten einen wichtigen Beitrag zur globalen Umwelt-, Erdsystem- und Paläoklimaforschung.

Logo audit berufundfamilie