Technologietransfer

Aus der Forschung in die wirtschaftliche Anwendung

Technologietransfer in die Wirtschaft spielt eine zunehmend wichtige Rolle.  Mit dem Transfer innovativer Technologien und Dienstleistungen sowie spezifischen Wissens in die Anwendung tragen Helmholtz-Zentren zur Sicherung des Hightech-Standorts Deutschland bei.

Daneben ist der Wissenstransfer in die Gesellschaft ist für Helmholtz-Zentren des Forschungsbereichs "Erde und Umwelt" ebenfalls eine wichtige Aufgabe, u.a. im Kontext der Daseinsvorsorge.

Für einen effektiven Transfer und zur Erhöhung von dessen Sichtbarkeit nach außen und innen werden Aktivitäten dieser beiden Bereiche am Alfred-Wegener-Institut in einem Bereich "Wissens- und Technologietransfer" gebündelt.

Der Technologietransfer umfasst alle Aktivitäten im Umfeld der Identifikation und Verwertung von Erfindungen (Inventionen) und Innovations-Ideen aus dem AWI sowie die Umsetzung von Industrieaufträgen und Wirtschaftskooperationen in Folge externer Anfragen. 

In komplementärer Weise und teilweise überlappend trägt das AWI über den Wissenstransfer z.B. aus seinen Bereichen Klimaforschung und Ökologie polarer und mariner Systeme wesentlich zur Wissensbasis für wichtige gesellschaftliche Prozesse und Entscheidungen bei. 

Auf diesen Seiten erhalten Sie Informationen zu:

Bitte sprechen Sie uns bei Interesse auch direkt an: Kontakt