Automatische Wetterstation Søråsen

Ort der AWS Søråsen und Neumayer_III (Grafik: Google Earth)

Am 21. Januar 2016 wurde eine Automatische Wetterstation auf dem Søråsen (-71.21625, -10.06716) in einer Höhe von  574 m über dem Meeresspiegel installiert. Der Søråsen ist ein sanfter Hügel. Zusammen mit dem östlich gegegenen Halvfarryggen begrenzen beide Hügel das Ekström Schelfeis auf dem die Neumayer-Station steht. Die Entfernung zur Neumayer-Station beträgt 100 Kilometer.

Die AWS wird durch eine Solarzelle und ein Windgenerator mit Energie versorgt. Die Solarzelle schaut Richtung Süden, um die nach Norden ausgerichteten Strahlungsmessungen nicht unnötig zu beeinflussen. Sie ist zur Schneeoberfläche geneigt, damit sie unabhängig von der direkten Solarstrahlung stets von der Reflexstrahlung beschienen wird.

Die Minutenmittel der Datenerfassung werden stündlich via IRIDIUM zum AWI Bremerhaven übermittelt und auf dieser Webseite möglichst zeitnah visualisiert, siehe unten. Zusätzlich werden aus ihnen stündlich synoptische Wettermeldungen im FM-12-Code unter der WMO# 89011 ins GTS abgesetzt. Die Minutenmittel werden auch lokal in der AWS gespeichert, da die IRIDIUM-Übertragung nicht immer zuverlässig funktioniert.

Aufbau der AWS Søråsen 2016-01-21 (Foto: Gert König-Langlo)

Daten eines Tages

Hier werden die Messungen des aktuellen Tages dargestellt. Die schwarzen Dreiecke repräsentieren die Daten die ins GTS abgesetzt werden konnten. Nicht jeder der stündlichen IRIDIUM-Übertragungen ist erfolgreich. Einige Lücken lassen sich daher nicht vermeiden. Bitte auf die Grafik klicken, um sie im Ganzen und vergrößert betrachten zu können.

Daten des Jahres

An dieser Stelle wird in Zukunft die aktuelle Jahresübersicht der AWS dargestellt. Bitte auf die Grafik klicken, um sie im Ganzen und vergrößert betrachten zu können.