Langzeit-Beobachtung mit Radiosonden

in der Arktis (AWIPEV-Forschungsstation in Ny-Ålesund, Spitzbergen)

Radiosondenstart in Ny-Ålesund. (Foto: Kai Marholdt)

In Ny-Ålesund werden Radiosondenaufstiege seit 1991 durchgeführt, tägliche 12 Uhr Aufstiege seit November 1992. Messungen mit Radiosonden dienen ursprünglich der Wettervorhersage. Möchte man darüber hinaus  Klimaveränderungen untersuchen, betrachtet man die Messungen über einen langen Zeitraum. Technische Veränderungen im Laufe einer Meßzeitreihe, wie z.B. Instrumentenwechsel oder eine andere Datenerfassungssoftware, wirken sich auf die Homogenität des Langzeitdatensatzes aus. Für die Erfassung klimatischer Veränderungen ist es jedoch unabdingbar, sich bei der Datenanalyse auf einen konsistenten, homogenen Datensatz zu beziehen.

Mithilfe verschiedener Korrekturmethoden wurde aus den 'historischen' Radiosondendaten eine homogene Messreihe erstellt, die eine Analyse der Klimaveränderungen in der Luftsäule über Ny-Alesund ermöglicht. Die aktuellen Radiosondenaufstiege werden mit zusätzlichen Messungen vor jedem Start durchgeführt, um Klimadaten in Referenzqualität zu gewährleisten.

Jahresgang der troposphärischen Temperaturen aus den Radiosondendaten 1993 bis 2014 in Ny-Ålesund.

Ny-Alesund Radiosonden: Klima-Referenzdaten

Die Inhomogenität im historischen und aktuellen globalen Radiosondennetzwerk war wissenschaftlicher Anlaß für das Global Climate Observing System (GCOS), die Einführung eines Referenzdaten-Netzwerks für Radiosonden zu veranlassen, das GCOS Reference Upper-Air Network (GRUAN). Inzwischen hat sich GRUAN entwickelt und erstellt Datenprodukte der unteren und mittleren Atmosphäre in Referenzqualität. Ny-Ålesund war die erste von GRUAN zertifizierte Radiosondenstation, und die Ny-Ålesund Radiosondendaten in Referenzqualität sind über die GRUAN Webseite abrufbar.

Befestigen des GRUAN-Schildes am AWIPEV Ballonhaus in Ny-Ålesund. (Foto: Holger Deckelmann)

Publikationen

Entwicklung der über die Wintermonate (Dezember-Januar-Februar) gemittelten relativen Feuchte aus den Ny-Ålesund Radiosondendaten.

Eine Publikation zu den meteorologischen Ballonsondierungen und entsprechenden klimatologischen Aspekte ist momentan unter Begutachtung:
M. Maturilli, M. Kayser: Arctic Warming, Moisture Increase and Circulation Changes Observed in the Ny-Ålesund Homogenized Radiosonde Record. submitted to Theoretical and Applied Climatology, Juni 2015.

Mit den Radiosondendaten wurde die AWIPEV-Forschungsbasis in Ny-Alesund als erste GRUAN-Station zertifiziert. Hintergründe über das Referenznetzwerk und den Ny-Alesund Beitrag sind veröffentlicht in

Bodeker et al.: Reference upper-air observations for climate: From concept to reality. Bull. Amer. Meteor. Soc., doi:10.1175/BAMS-D-14-00072.1, in press.

Daten

Der homogenisierte Langzeit-Datensatz der Ny-Alesund Radiosondenaufstiege 1993 bis 2014 ist in der  Pangaea Datenbank archiviert, unter doi: 10.1594/PANGAEA.845373

Die hochaufgelösten Radiosondendaten in Referenzqualität sind über GRUAN abrufbar. 

Bei Verwendung der Daten bitte auf die Quellenangabe achten !

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich:

Dr. Marion Maturilli