Ozeanische Akustik

Unterwasserklang ist von wesentlicher Bedeutung für die Kommunikation, Orientierung und Nahrungssuche von Meeressäugetieren.

Allerdings verändert anthropogener Lärm die akustische Umgebung in vielen Teilen des Weltozean. 

Die Forschung der AG Ozeanische Akustik zielt darauf ab zu verstehen, wie das akustische Umfeld die Verbreitung, das Verhalten und den Bestand der Meeressäuger in den polaren Meeren beeinflusst, sowie Methoden zu entwickeln, mögliche Auswirkungen anthropogenen Lärms zu reduzieren.

Kontakt und Gruppenleitung

Dr. Olaf Boebel

+49(471)4831-1879