Seismische Landstationen

Autonome seismische Station auf Meereis
Autonome seismische Station auf Meereis

Um die seismischen Wellen von Erdbeben, Eisbeben oder künstlicher seismischer Quellen in polaren Regionen aufzeichnen zu können, verfügen wir über eine Reihe von mobilen kälteerprobten seismischen Stationen, die autonom über längere Zeiträume seismische Signale aufzeichnen können. Die Stationen bestehen aus kompakten Breitbandseismometern oder kurzperiodischen Geophonen, einem Datenlogger mit sehr niedrigem Stromverbrauch, sowie einer GPS Antenne. Als Stromquelle dienen neben Solarpanels spezielle Akkus, die kein Gefahrgut darstellen und mit der gesamten Ausrüstung problemlos im Helikopter transportiert werden können. Für Einsätze auf driftendem Meereis können unsere seismischen Stationen mit Argos-Sendern genau verfolgt und wiedergefunden werden.

 

 

Ansprechpartner

PD Dr. Vera Schlindwein

Dr. Alfons Eckstaller