Kernmessbänke werden dazu verwendet, um automatisiert und zerstörungsfrei verschiedene physikalische Messgrößen des Sediments zu erfassen. Dazu gehören die Dichte und Porosität des Sediments, die magnetische Suszeptibilität ("wie stark lässt sich das Material magnetisieren") und die p-Wellen-Geschwindigkeit ("wie schnell breitet sich eine akustische Welle im Sediment aus"). Dazu besitzt das AWI Bremerhaven vier MSCL (Multi-Sensor Core Logger)-Messbänke der Firma Geotek (Grossbritannien), die mit diversen Sensoren bestückt sind. Kerne können sowohl im Liner als auch längs halbiert gemessen werden. Wir können mit unseren Messbänken ebenfalls Hartgesteinskerne messen.

Außerdem machen wir Fotos von den Kernen und können das Spektrum der Sedimentfarbe messen. Dazu besitzen wir eine Fotomessbank der Firma Geotek (Grossbritannien), die mit einer Line-Scan-Kamera und einer Spektrophotokamera bestückt ist.