Biogeo Modellierer (Foto: Alfred-Wegener-Institut)

Der Schwerpunkt "Mathematische Modellierung" wird seit 1993 von Prof. Dr. Dieter Wolf-Gladrow geleitet. Er umfasst die Seniorwissenschaftler Dr. Silke Thoms und Dr. Christoph Völker und die Helmhotz Postdoc Wissenschaftlerin Dr. Judith Hauck als Gast. Dr. Silke Thoms ist Expertin für Modellierungsprozesse auf (sub)zellulärer und auf Ökosystem Ebene. Ihre Modelle helfen bei der Interpretation der Daten von Experimenten, die in den Gruppen "Phytochange", "Palaeo proxies" und "Ecotrace" durchgeführt werden. Außerdem berät sie bei der Konzipierung von neuen Versuchanordnungen. Dr. Christoph Völker ist einer von einer Handvoll weltweit führenden Experten für die Modellierung von Eisen in Meerwasser und dessen Einfluss auf die biologische Produktion. Er integriert und analysiert globale biogeochemische Modelle zur allgemeinen Zirkulation (BOGSMs). Dr. Judith Hauck erhielt 2014 den Helmholtz Postdoc Preis. Sie untersucht den gegenwärtigen und zukünftigen Einfluss des Klimawandels auf den Kohlenstoffkreislauf im Südlichen Ozean, speziell den Anstieg von Windeinwirkungen aufgrund des antarktischen Ozonlochs und der globalen Erwärmung. Dafür entwickelt und integriert sie BOGCMs und Datenanalysen. Prof. Dr. Dieter Wolf-Gladrow ist Experte für das marine Karbonatsystem (CO2 im Meerwasser). Seine verschiedenen Forschungsinteressen beinhalten climate engineering/geoengineering mit Schwerpunkt auf Eisendüngung im Ozean und erweiterter Verwitterung. Zur Zeit umfasst der Schwerpunkt 5 Postdocs (Lena-Maria Holtz, Judith Hauck, Vibe Schourup-Kristensen, Eva Alvarez und Ying Ye), zwei Doktoranden (Essowe Panassa, Anna Pagnone) und einen Masterstudenten (Razib Vhuian).